Jugendfußball: 0:2-Pleite gegen den MTV Ahrensbök / E-Junioren feiern drei Heimsiege und einen Auswärtssieg

D-Junioren kassieren erste Heimniederlage

Fehmarn –lb– Die Mannschaften der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode bestritten die folgenden Spiele:

A-Junioren – Eutin 08 II 0:8 (0:3): Die mit einigen B-Jugendlichen angetretenen Hausherren konnten eine knappe halbe Stunde die Null halten. Dann sorgte der überragende Nick Kunze mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse in der 29. und 31. Spielminute. Jannis Kardel erhöhte noch vor der Pause (43.). Nach dem Wechsel traf Nick Kunze noch drei Mal (63., 67., 86.) zudem waren Hasan Abdulahi (55.) und Hauke Möller (71.) für die Eutiner erfolgreich.

C II – TSV Pansdorf II 3:3 (2:2): Etwas überraschend erkämpfte sich die SG gegen den Tabellenführer ein verdientes Remis. In der fairen Partie trafen Ibrahim Fischer, Malte Günther und Anni Koch für die Insulaner.

D-Junioren – MTV Ahrensbök 0:2 (0:2): Die Gastgeber mussten die erste Heimpleite in dieser Saison hinnehmen. Mit dem Torschuss knapp über den Querbalken von Tim Eichhorn war dann auch schon Schluss mit dem Erspielen von Chancen (4.). Ahrensbök machte es besser, setzte sich ein ums andere Mal gut durch und erspielte sich so nach zwei erzielten Treffern eine komfortable Führung zur Pause (7., 21.). In Hälfte zwei plätscherte das Spiel so vor sich hin, der MTV hatte noch Chancen, das Ergebnis zu erhöhen, von der Heimmannschaft war diesbezüglich nichts zu sehen. „Wir sind nicht gut in die Zweikämpfe gekommen, und spielerisch war das einfach zu wenig nach vorne. Die Mannschaft muss nun wieder zu einer Einheit zusammenfinden, um es in den nächsten anstehenden Spielen einfach besser zu machen“, so die Einschätzung von JSG-Trainer Manfred „Manzi“ Meier.

E I – Eutin 08 6:3 (4:1): Die zahlreichen Zuschauer sahen bei sonnigem Wetter ein sehr gutes Fußballspiel. Beide Mannschaften waren offensiv eingestellt, sodass es auch zu zahlreichen Torchancen in der fair geführten Partie auf beiden Seiten kam. In der ersten Halbzeit nutzten die Gastgeber den Rückenwind und gingen mit einer komfortablen 4:1-Führung in die Pause. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild, jedoch mussten die Platzherren nun gegen den Wind spielen und konnten trotzdem das Ergebnis auf 6:1 erhöhen. Danach war bei beiden Mannschaften die Luft etwas raus, und Eutin konnte in den letzten Minuten noch zwei Tore erzielen. Torschützen: Bene Hiss (3), Fabian Ackermann (2) und Jonn Störtenbecker

E II – JSG Ostholstein/Lensahn 3:2 (2:2): Durch den Heimsieg über den direkten Verfolger festigte die JSG den sechsten Tabellenplatz. Als einziges Team von zwölf Mannschaften in der Kreisliga spielt die Jugendsportgemeinschaft mit dem jungen Jahrgang. Somit ist Platz sechs beachtlich. Die verdiente Führung fiel nach schönem Solo von Diego Wulf (10.), der auch das 2:0 mit schöner Flanke auf Lenny Fickert, der direkt volley abschloss, einleitete (19.). Lensahn war in der ersten Hälfte immer wieder gefährlich durch Konter und verteidigte gut. Trotz kleinem Chancenplus für Fehmarn traf Lensahn kurz vor der Pause noch zum 2:2. Torwart Bo Unger hatte gut mitgespielt, rettete den Ball vor dem Seitenaus, schoss dann aber zu eilig nach vorne. Der Lensahner Verteidiger konnte den Ball abfangen und traf von kurz hinter der Mittellinie ins leere Tor. In der zweiten Hälfte war die JSG dann sehr deutlich feldüberlegen. Lensahn kam durch den Gegenwind mit den Abschlägen nicht mehr vor das JSG-Tor und kaum noch zu Torabschlüssen. Doch belohnten sich die Fehmaraner nicht bei ihren teilweise schön herausgespielten Torchancen. So war es nötig, dass erneut Lenny Fickert mit schöner Einzel- aktion für den verdienten Siegtreffer sorgte.

E III – TSV Malente II 5:3 (3:2):

Bei allerbestem Fußballwetter verschliefen die Gastgeber wie gewohnt den Start. Nach fünf Spielminuten lag die SG mit 0:1 hinten. Blau-Schwarz wachte auf und drehte auf 3:1, ehe der TSV mit dem Pausenpfiff verkürzte. Nach dem Wechsel pennten die Hausherren abermals und Malente konnte egalisieren. Doch dann fand die JSG wieder in die Spur und siegte verdient. Tore: Max Buschmann (3), Jette Struck und Fabian Jurkszak.

Die E IV siegte beim MTV Ahrensbök mit 10:3. Torschützen sowie das Halbzeit- ergebnis lagen der Sportredaktion nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.