+
Lasse Delfskamp (Nummer 9) eröffnete beim 8:0-Heimsieg der SG Insel Fehmarn II über die SG Sarau/Bosau II den Torreigen. Die SG II übernahm mit dem Kantersieg die Tabellenspitze und ist heute beim Sereetzer SV II zu Gast.

A-Klasse: Insel-Reserve feiert 8:0-Heimerfolg zum Auftakt – B-Klasse: Yannic Slowy schießt vier Tore beim 4:0-Sieg in Benz

SG II deklassiert SG Sarau/Bosau II

FEHMARN -nn/lb- Zum Auftakt in der A-Klasse deklassierte die SG Insel Fehmarn II die SG Sarau/Bosau II zu Hause mit 8:0 (3:0).

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit der ersten und dritten Mannschaft gingen die Gastgeber hochmotiviert in das erste Punktspiel. Die SG II-Viererkette strahlte von Beginn Sicherheit aus. So konnte die SG II befreit nach vorne aufspielen. Lasse Delfskamp eröffnete in der 14. Spielminute den Torreigen. Mit einem Doppelpack baute Jan-Hendrik „Hinnack“ Seefeldt die Führung aus (18., 43.). Kontrolliert wollte die SG II die Partie in Durchgang zwei nach Hause bringen, ohne dabei abzuheben. René Gimmini schraubte ebenfalls mit einem Doppelpack das Ergebnis auf 5:0 herauf (52., 63.). Ein Solo schloss der eingewechselte Keven Delfskamp zum 6:0 ab (76.). Ebenfalls stach Joker Finn Navers zum 7:0 (81.). Den Schlusspunkt setzte Max Petersen (90.). Trotz Bestbesetzung gelang den Gästen nicht eine nennenswerte Aktion. SG II-Torwart Tobias Möller verlebte einen ruhigen Nachmittag.

Heute gastiert der Spitzenreiter SG Insel II beim Sereetzer SV II (19.30 Uhr). Für SG II-Coach Thorsten Langhoff die erste Standortbestimmung.

SG II: To. Möller – M. Unger, Jürgens, T. Götz-Smilgies, T. Zimmermann – J. Markmann, Ti. Möller, Gimmini, Seefeldt, M. Petersen – L. Delfskamp. Eingew.: K. Delfskamp, F. Navers, K. Micheel, Görl. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Wildfang (TSV Gremersdorf), gut. Tore: 1:0 (14.) L. Delfskamp, 2:0, 3:0 (18., 43.) Seefeldt, 4:0, 5:0 (52., 63.) Gimmini, 6:0 (76.) K. Delfskamp, 7:0 (81.) F. Navers, 8:0 (90.) M. Petersen.

Der SV Großenbrode musste einen verhagelten Saisonauftakt hinnehmen. Gegen den Aufsteiger TSV Lensahn II unterlagen die Grün-Weißen auf heimischer Anlage mit 1:3 (0:2). „Die Heimniederlage geht völlig in Ordnung. Wir haben erst in der zweiten Halbzeit Zugriff auf das Spiel bekommen, nach unserem Anschlusstreffer bekamen wir zu schnell das dritte Gegentor“, resümierte SVG-Trainer Sören Müller-Gerken. Individuelle Fehler ließen den SVG schon nach 16 Minute ins Hintertreffen geraten. Dennis Schmedemann brachte die Gäste mit 0:1 in Front, die Malte Ziesmer auf 0:2 (27.) ausbaute. Nach dem Wiederbeginn witterten die Hausherren Morgenluft. Nach einem Foulspiel gegen Eric Reise gab es Strafstoß für den SVG, der von Carsten Schmidt im Nachsetzen zum 1:2 (54.) verwandelt wurde. Doch die Freude über den Anschlusstreffer währte nur kurz, in der 60. Minute war Dennis Schmedemann zur Stelle und traf zum 1:3. Die Hausherren erhielten in der 80. Minute einen weiteren Elfmeter zugesprochen, Eike Jappe wurde regelwidrig vom Ball getrennt, doch Toni Durante verballerte den Strafstoß, sodass es bis zum Ende beim 1:3 blieb. Bereits heute Abend geht es für den SVG mit dem nächsten Punktspiel weiter. Um 19.30 Uhr muss das Team beim TSV Neustadt II antreten. Neben Trainer Sören Müller-Gerken, der im Urlaub weilt, muss der SVG auf den Einsatz von Felix Severin verzichten (ebenfalls Urlaub), dazu ist Heiko Schumacher gesperrt.

SVG: Klaus – Fiedler, Thomm, Schierenbeck, Durante – Severin, T. Schreiber – E. Reise, Schmidt, E. Doyen – Jappe. Eingew.: Klawitter, Metzner, Schumacher, Schwarz. Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Gradert (SV Neukirchen), gut. Gelb-Rote Karte: (93.) Schumacher (SVG), nach Rangelei. Rote Karte: (93.) Köppen (TSV Lensahn II), Tätlichkeit. Tore: 0:1 (16.) Schmedemann, 0:2 (27.) Ziesmer, 1:2 (54.) Schmidt, 1:3 (60.) Schmedemann.

Bei der SG Kabelhorst/Harmsdorf kassierte die SG Insel Fehmarn III eine 0:2 (0:1)-Niederlage. Die Dritte hatte die Partie in den ersten 20 Minuten im Griff. Die Gäste waren spielbestimmend, nur mit dem Torabschluss klappte es nicht. Die Gastgeber bestraften dies eiskalt. Torben Balzereit stocherte den Ball nach einer Flanke von der linken Seite mutterseelenallein zum 0:1 über die Torlinie. Sein Bewacher Farid Ahmadi lief nicht mit (26.). In der zweiten Halbzeit hatte die SG III drei gute Möglichkeiten, um auszugleichen. Jakub Sitko schloss zu unkontrolliert ab. Die Insulaner machten hinten auf und fingen sich prompt Konter ein. Die Hausherren trafen dabei den Pfosten und die Latte. Ivan König verwandelte einen Eckball direkt im kurzen Eck zum 0:2. SG III-Torhüter Florian Utecht machte beim zweiten Gegentreffer keine gute Figur (78.). „Die Messe war da für uns gelesen. Einen Punkt hätten wir verdient gehabt“, kommentierte SG III-Coach Achim Lafrenz die Partie.

Die SG III begrüßt morgen den TSV Lensahn II (19.30 Uhr).

SG III: Utecht – Jäckisch, Drews, Saal, T. Maas – A. Lüthje, Amadi, Kohrt, B. Scheef – Schöning, Ahlers. Eingew.: Grzybowski, Sitko, Schwenn, Hassan. Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Brückel (TSV Lensahn), gut. Tore: 1:0 (26.) Balzereit, 2:0 (78.) I. König.

In der B-Klasse gelang der SG Insel Fehmarn IV ein 4:0 (3:0)-Sieg bei der SG Fissau/Benz-Nüchel. Überrragender Akteur war SG IV-Stürmer Yannic Slowy, der alle vier Tore schoss. Der Aufsteiger wollte mindestens einen Punkt aus Benz entführen. Die Mannschaft aus dem Inselwesten bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen. Mit einem trockenen Linksschuss traf Slowy nach Vorlage von Tobias Mehnert zum 1:0 (17.). Nach einer Kopfballverlängerung von Björn Friede schlug Slowy erneut zu (27.). Kurz vor dem Pausentee verursachte SG IV-Abwehrchef Christian Jetz mit einem Foul an Jonny Khames einen Foulelfmeter. SG IV-Torwart Christopher Bluhm parierte den Strafstoß glänzend (41.). Nach einer Vorlage von Pascal „Calle“ Prüß markierte Slowy seinen dritten Treffer (45.). In der zweiten Halbzeit erzielte Slowy nach einem langen Abschlag von Bluhm Tor Nummer vier (58.). SG IV-Co-Trainer Maximilian Didier war zufrieden mit dem Auftritt und lobte das Team für die intensive Vorbereitung.

Morgen empfängt die SG Insel Fehmarn IV den TSV Pansdorf III (19.30 Uhr).

SG IV: Bluhm – M. Vetter, Jetz, Worm – Marfeld, Bittner, Mehnert, Prüß, D. Barkow – Slowy, Friede. Eingew.: Wieske, T. Barkow, Zapala. Beste Spieler: Slowy, Bluhm. Schiedsrichter: Müller (SV Schashagen-Pelzerhaken), gut. Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 (17., 27., 45., 58.) Slowy.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.