Nach 0:3-Rückstand noch 7:3-Sieg gegen den TSV Neustadt

E II dreht Spiel

+
Tom Deiterding (l.) verlor mit den A-Junioren gegen den TSV Gremersdorf mit 0:1. Vermutlich wird die Partie umgewertet.

FEHMARN -lb- Eine knappe Niederlage kassierten die A-Junioren der SG Fehmarn/Großenbrode:

A-Junioren – TSV Gremersdorf 0:1 (0:1): Da die Gäste einen gesperrten Spieler eingesetzt haben, wird das Spiel vermutlich für die gastgebende SG gewertet. Dies bestätigte Staffelleiter Reinhard Föse am Dienstag auf FT-Nachfrage.

B I – SG Neustadt 2:2 (0:1): Die Gastgeber präsentierten sich schwach. Marvin Paul verhinderte mit einem Last-Minute-Treffer in der 79. Spielminute eine Niederlage, die durchaus verdient gewesen wäre. Jonas Dabelstein hatte das 0:1 erzielt (7.). Den Ausgleich besorgte Jannis Hohnsbehn nach Vorarbeit von Marvin Paul (52.). Nach kollektivem Abwehrversagen brachte Jonas Dabelstein die Gäste wieder in Führung.

TSV Neustadt II - C I 2:10 (0:4): Der TSV fand gegen die Gäste kein Mittel. Die SG JSG/SVG spielte die Tore schön über die Außen heraus. Torschützen: Max Utech (3), Sedat Bakabala (2), Jendrik Bettermann (2), Phil Baumgarn (2), Nico Müntz.

Pönitz – C II 15:0 (6:0): Im zweiten Saisonspiel kassierte die SG JSG/SVG gegen die spielerisch überlegeneren Hausherren eine klare Niederlage. Mindestens fünf Gegentore resultierten aus Eckbällen, da bei den Gäste die Zuteilung fehlte. In der Schlussphase ging beim Stand von 0:8 die Puste aus.

Eutin 08 – D I 11:0 (4:0): Die Verbandsligaqualifika-tion ist für SG JSG/SVG offenbar drei Nummern zu groß. Nur in der Schlussphase der ersten Halbzeit verzeichnete die SG einige gute Aktionen.„Das war bisher der stärkste Gegner dieser Qualifikation. Eine mit Stützpunktspielern gespickte Truppe, die wirklich tollen Fußball gezeigt hat. Dem konnten wir einfach nichts entgegenbringen. Dennoch hat mein Team sich nie aufgegeben und bis zum Ende versucht dagegen zu halten“, kommentierte Kjell-Oke Meier das Spiel.

E IV – E I 2:14: Das Vereinsderby wurde eine klare Angelegenheit für die erste Vertretung der JSG Fehmarn. Beide Teams werden wohl nach den Herbstferien in der A-Klasse an den Start gehen. Der TSV Gremersdorf und der OSV konkurrieren derzeit um den Gruppensieg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga.

E II - TSV Neustadt 7:3 (0:3): In der ersten Halbzeit war der TSV konsequenter vor dem Tor und nahm einen komfortablen Vorsprung mit in die Kabine. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:3 drehten die Gastgeber mit sechs Toren innerhalb von 16 Minuten die Partie. Torschützen: Jonn Störtenbecker(5), Bene Hiss und Fabian Ackermann.

TSV Heiligenhafen - E III 1:10 (0:8): Die kleinen JSG-Spieler wurden vom TSV völlig unterschätzt. Die JSG kombinierte sich in einen Rausch gegen versteinert wirkende Gastgeber. Die Tore fielen nach zwölf Spielminuten im Minutentakt. In Durchgang zwei wurden die Kräfte für das vorentscheidende Qualifikationsspiel gegen die JFG Baltic am kommenden Freitag auf dem Kunstrasenplatz in Burg (17 Uhr) geschont. Torschützen: Malik Lux (4). Luis Flipig (2), Diego Wulf (2), Malte Hopp und Maurice Linke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.