SG Insel Fehmarn siegt 2:1 gegen die SG Bornhöved / Gäste verschießen Foulelfmeter

Drei wichtige Punkte

+
Merveilleux Tumba spitzelt den Ball an Gästetorwart Florian Hamann vorbei. Die SG Insel Fehmarn siegte gestern Nachmittag mit 2:1 gegen die SG Bornhöved/Schmalensee.

FEHMARN -wa- Dank einer starken Mannschaftsleistung gewann die SG Insel Fehmarn am Sonntag in der Verbandsliga Ost das letzte Heimspiel des Jahres gegen die SG Bornhöved/Schmalensee mit 2:1 (2:0). Die SG Insel sammelte damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Die Hausherren erwischten auf dem Kunstrasen in Burg einen Blitzstart. Jonas Kock flankte in der zweiten Spielminute in den Gästestrafraum hinein. Fabian Plöger köpfte aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Die Taktik ging bei den Gastgebern voll auf. Die SG Insel wollte den Gästen über die Außen das Leben schwer machen. Einen Schuss von Kock aus 18 Metern lenkte Gästetorwart Florian Hamann zur Ecke (8.). Auf der anderen Seite setzte Jannarong Khomkhonsu mit einem Distanzschuss über das SG Insel-Tor hinweg die erste Duftmarke für die Gäste (10.). Dann verpassten die Hausherren nach einem Angriff über Verteidiger Christopher Götz-Smilgies über die rechte Seite das 2:0. Götz-Smiligies passte auf die linke Seite auf Merveilleux Tumba, der aus spitzem Winkel abzog, Am zweiten Pfosten verpasste Finn Navers den Ball knapp (21.). Danach scheiterte Plöger mit einem Schuss am Gästetorwart Hamann, den Nachschuss von Finn Navers konnte die Gästeabwehr blocken (27.). Direkt im Anschluss kratzte Lukas Hadamik einen Schuss von Plöger von der eigenen Torlinie (28.). Sebastian Brügmann schoss knapp am SG Insel-Gehäuse vorbei (30.). Einen Freistoß aus 22 Metern ballerte Kock an die Unterkante der Latte des Gästetores. René Gimmini reagierte blitzschnell und köpfte den Abpraller zum 2:0 ein (36.).

Nach der Pause hatte sich Fabian Makus über rechts durchgesetzt und SG Insel-Verteidiger Klaas Micheel den Ball im Strafraum ins Gesicht geschossen. Ein Handelfmeter stand im Raum, den der Schiedsrichter Niklas Augustat nach kurzer Beratung mit dem Schiedsrichterassistenten nicht gab (47.). Nach einem Foul von Simon Meyer, der einen Alleingang der Gäste im eigenen Strafraum stoppte, gab es dann doch Elfmeter für die Gäste. Valdrin Idrizi schoss über den SG Insel-Kasten hinweg (75.). Die Gäste kamen durch Makus noch zum Anschlusstreffer (84.).

Die SG Insel Fehmarn reist am kommenden Sonnabend (1. Dezember) zum Tabellenfünften VfR Laboe (14 Uhr).

SG Insel: Heinecke – Mau. Molles, M. Unger (49. Seefeldt), K. Micheel, S. Meyer – C. Götz-Smilgies, Plöger, M. Tumba (70. Scheel), F. Navers (82. S. Navers) – Gimmini. Beste Spieler: K. Micheel und C. Götz-Smilgies ragten aus einer geschl. Mannschaftsleistung heraus. Schiedsrichter: Augustat (SV Olympia Bad Schwartau), gut. Tore: 1:0 (2.) Plöger, 2:0 (36.) Gimmini, 2:1 (84.) Makus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.