A-Klasse: Spitzenreiter fertigt Dritte ab – B-Klasse: West siegt in Überzahl mit 3:2 bei der Sportvereinigung Pönitz II

SG III erlebt 0:12-Debakel in Heiligenhafen

+
Nach einem 2:0-Sieg beim TSV Heiligenhafen II liegt Mirco Brandt (r.) mit der SG Insel Fehmarn V in der C-Klasse auf Meisterschaftskurs. Am kommenden Freitag fährt die SG V zum Gipfeltreffen zum Griebeler SV.

FEHMARN -nn/lb- Bei der SG Kabelhorst/Harmsdorf siegte A-Klassenvertreter SG Insel Fehmarn II mit 4:1 (0:1).

Vitali König war zum 0:1 aus Sicht der SG II in der 40. Spielminute erfolgreich. Es war im ersten Durchgang kein gutes Spiel seitens der SG II. Erst nach der Einwechslung von Jannes Markmann zur zweiten Halbzeit ging ein Ruck durch die zweite SG Insel-Vertretung. Fabian Unger schnappte sich im Mittelfeld den Ball und vollendete das Solo mit einem Linkschuss aus 20 Metern zum 1:1 (67.). Anschließend klingelte es nach einer schönen Kombination erneut durch Fabian Unger im Gehäuse der Gastgeber. Gunnar Hünicke hatte in die Mitte gepasst, wo Fabian Unger freistehend aus fünf Metern den Ball nur einzuschieben brauchte (69.). Aus einer ähnlichen Situation erzielte Andreas Lüthje das 3:1 (82.). Kurz nach seiner Wiedereinwechslung schoss Bennet Harländer den 4:1-Endstand (87.).

Die SG II gastiert morgen beim SV Großenbrode (19 Uhr).

SG II: F. Koehn – K. Delfskamp, B. Harländer, Weilland, Lehmkuhl – F. Unger, Ti. Möller, G. Hünicke, A. Lüthje – M. Petersen, A Eingew.: J. Markmann, Schaumann. Beste Spieler: J. Markmann, B. Harländer, Weiland, K. Delfskampf. Schiedsrichter: Brückel (TSV Lensahn), in Ordnung. Tore: 1:0 (40.) Vi. König, 1:1, 1:2 (67.; 69.) F. Unger, 1:3 (82.) A. Lüthje, 1:4 (87.) B. Harländer.

Mit der SG Insel Fehmarn III veranstaltete Spitzenreiter TSV Heiligenhafen ein munteres Scheibenschießen. Mit 0:12 (0:5) fertigte der TSV die Gäste von der Insel ab. Die SG III hatte eine einzige nennenswerte Szene im gesamten Spiel: Florian Kirchner konnte Dieter Ahlers nur mit einem Foul stoppen, den anschließenden Freistoß setzte Birger Scheef knapp neben den linken Pfosten (22.). Zu diesem Zeitpunkt lag die SG III bereits mit 0:2 hinten. 

„Die Einstellung stimmte überhaupt nicht“ ärgerte sich SG III-Coach Achim Lafrenz.

SG Insel III: Kreil – Mess – Kenzler, Maas – Schwenn, T. Götz-Smilgies, Thielmann, Tharmann, Mehnert – Scheef, Ahlers. Eingew.: Saal. Beste Spieler: keine. Schiedsrichter: Gradert (SV Neukirchen), sehr gut. Tore: 1:0 (14.) Baßmann, 2:0 (18.) J.-E. Kränzke, 3:0 (24.) Baßmann, 4:0 (27.) Heinritz, 5:0 (34.) und 6:0 (47.) Baßmann, 7:0 (60.) J.-E. Kränzke, 8:0 (62.) Heinritz, 9:0 (77.) J.-E. Kränzke, 10:0 (78.) Baßmann, 11:0 (85.) J.-E. Kränzke, 12:0 (90.) Heinritz.

Die SG Insel Fehmarn IV verlor in der B-Klasse beim SC Cismar mit 2:6 (1:1). Aufgrund mehrerer Absagen mussten die Gäste ihren Topstürmer Marcel Diekmann ins Tor stellen. Früh geriet die SG IV in Rückstand (4.), den Jan Nissen mit einem Foulelfmeter egalisierte (26.). In der zweiten Hälfte fehlte die Kraft, da sich die Vierte beim Tanz in den Mai zu sehr verausgabt hatte. So schraubten die Gastgeber das Ergebnis durch Treffer von Niko Massmann (48.), Marvin Rosburg (54.), Manuel Döbler (63.), erneut Massmann (70.) und Thorben Burmester (73.) auf 1:6. Jan Nissen konnte nach Zuspiel von Marco Meyer noch etwas Ergebniskorrektur betreiben (87.).

SG IV: Diekmann – Lutter, Wieske, Bruhn, Saal – Maier, Meyer, Stolte, S. Navers, J. Nissen – Hundertmark. Eingew.: Möbes, H. Muhl, Dose, Thomas. Beste Spieler: keine. Schiedsrichter: Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 1:0 (4.) Nothnagel, 1:1 (26./FE) J. Nissen, 2:1 (48.) Massmann, 3:1 (54.) Rosburg, 4:1 (63.) Döbler, 5:1 (70.) Massmann, 6:1 (73.) Burmester, 6:2 (87.) J. Nissen.

Weiterhin im Aufwind ist der TSV Westfehmarn. Der Abstiegskandidat setzte sich mit 3:2 (1:1) bei der Sportvereinigung Pönitz II durch. West-Vorsitzender Sven Schmidt traf zum 1:0 (10.). Dustin Brede besorgte den Ausgleich (19.). Nach der Pause markierte Maikel Kowski das 1:2 (52.). Per Foulelfmeter glich Yasser Kahlef aus (63.). Nach einer Unsportlichkeit flog Brede mit der Ampelkarte vom Platz (64.). In Überzahl schoss Saleh Dahesh den Siegtreffer für die Petersdorfer (77.). Morgen empfängt West den MTV Ahrensbök II (19.30 Uhr).

West: Wetendorf – E. Knierim, Blanck, Conrad – A. Rahlf, Kahlaf, J. Paul, Dahesh, Kelpin – Karaoud, S. Schmidt. Eingew.: M. Feldsien, H. Knierim. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Gelb-Rote Karte: (64.) Brede (Pönitz II), wegen Unsportlichkeit. Schiedsrichter. Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 0:1 (10.) S. Schmidt, 1:1 (19.) Brede, 2:1 (52.) Kowski, 2:2 (63.) Kahlaf, 2:3 (77.) Dahesh.

C-Klassenspitzenreiter SG Insel Fehmarn V ist mit einem 2:0 (0:0)-Sieg beim TSV Heiligenhafen II die Generalprobe für das Gipfeltreffen beim Griebeler SV am kommenden Freitag geglückt. Auf dem ungeliebten Kunstrasen fand der Tabellenführer nach holprigem Beginn besser in die Partie. Die beste Chance hatte Mirco Brandt, der mit einem Schuss das Lattenkreuz des TSV II-Tores traf. In der zweiten Hälfte stand SG V-Toptorjäger Yannic Slowy nach Zuspiel von Pascal Prüß goldrichtig. Slowy netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (59.). René Bausch stocherte den Ball nach Pass von Maximilian Didier in die Kiste zum 2:0-Endstand (74.). SG V-Coach Torben Offenborn lobte nach dem Spiel seine Defensive.

Ein 10:1 (6:1)-Schützenfest feierte der SV Großenbrode II bei der SG Hansühn/Harmsdorf II. „Die Gastgeber hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn sie sich 20 Gegentore eingefangen hätte“, freute sich SVG II-Coach Ronny Perkuhn. Der SVG II-Trainer war nicht dabei. Er leitete das Spitzenspiel in der Frauen-Kreisliga zwischen der SG FC Riepsdorf/SC Cismar und der SG Insel Fehmarn. Somit lagen ihm auch keine Torschützen vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.