Am 18. Juni:

Erster Marathon auf Fehmarn

+
Gunnar Mehnert organisiert den ersten Fehmarn-Marathon. Er findet am 18. Juni im Inselwesten statt.

WALLNAU - Von Heiko Witt - Es rumorte schon seit einigen Jahren in ihm. Die Idee reifte immer weiter. Inzwischen steht sie vor der Umsetzung. Der Fehmaraner Gunnar Mehnert hat den ersten Marathonlauf auf der Insel konzipiert. Die Resonanz ist gewaltig, er bekommt Unterstützung von allen Seiten. Nun geht es noch darum, dass am 18. Juni auch reichlich Läuferinnen und Läufer kommen.

„Bislang haben wir nur ein Schmalspurkonzept“, hält Gunnar Mehnert sich zurück. Es handelt sich noch nicht um einen offiziellen Lauf. Doch professionell soll die Organisation dennoch sein. Veranstalter ist er selbst mit seinem Campingplatz Wallnau.

Konkret wurden Mehnerts Pläne, als er über den Leiter seiner Surfschule, Ralf Madert, Kontakt zu Arnd Schomburg bekam, der den Flughafenlauf in Hannover durchführt. Schomburg sagte sofort die Unterstützung zu. Er wird nicht nur die gesamte Messtechnik mitbringen, sondern auch noch eine Klasse der Sporthochschule, die eine Woche vor dem Start die Aufbauten an der gesamten Strecke vornehmen wird.

Die Marathonstrecke beträgt 42,195 Kilometer, wird im Inselwesten aber in zwei Runden gelaufen. Start ist in Bojendorf. Zunächst geht es in Richtung Norden. Zwischen Westermarkelsdorf und Wenkendorf läuft man in jeder Runde etwa sechs Kilometer auf dem Deich. Weiter geht es nach Dänschendorf und Petersdorf. Nur in der Nähe dieser beiden Dörfer und in den Ortschaften selbst gibt es verkehrlich neuralgische Punkte, die es zu entschärfen gilt.

„Meine Familie und auch ich selbst joggen regelmäßig“, sagt Gunnar Mehnert, der für die SPD in der Stadtvertretung Fehmarn sitzt. Am liebsten würde er unter dem Motto „Fehmarn läuft“ eine neue Bewegung in Gang setzen.

Denn man muss nicht unbedingt die Marathon-Strecke anpacken. Im Angebot wird auch ein Halbmarathon (21,5 Kilometer) stehen, sowie Läufe über zehn und 5,5 Kilometer und ein Lauf für Kinder.

Volksläufe haben auf Fehmarn durchaus Tradition. Schon in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts veranstaltete der SV Puttgarden regelmäßig seinen Volkswandertag mit Laufstrecken. Und seit 2004 bietet der SV Fehmarn immer in der Nachsaison den „Fehmarn-Lauf“ an.

Natürlich hat die Idee auch einen touristischen Hintergrund. Ein Marathon fehlt noch im Veranstaltungsprogramm der Ferieninsel. Oft gebe es zwischen Pfingsten und den Sommerferien noch einmal ein Loch, weiß Gunnar Mehnert.

Der Marathon könnte neue Gäste anlocken nicht nur für das „Strandcamping Wallnau“.

Dafür wird es dann aber Zeit. Der große Lauftag findet statt am Samstag, den 18. Juni. Beim Flughafenlauf in Hannover (3500 Starter) sollen Flyer verteilt werden.

Der Fehmarn-Marathon kann durchaus auf das Marketing der Insel Fehmarn vertrauen. Das IFA Feriencentrum und der Tourismus Service Fehmarn wollen die Werbetrommel rühren und auch das Fehmarnsche Tageblatt wird online auf dem Urlaubsportal von „Fehmarn 24.de“ die Veranstaltung präsentieren.

Viele andere Organisationen und Sportvereine haben ihre Unterstützung zugesagt. Anmelden kann man sich noch nicht. In knapp zwei Wochen ist dies möglich unter www.fehmarn-marathon.eu. „Wenn der erste Fehmarn-Marathon ein Erfolg wird, dann soll es eine Dauerveranstaltung werden“, so Gunnar Mehnert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.