+
SVF-Vorsitzender Ralph Schwennen, Martin Bak, Organisator Ralf Krabbenhoft und Heinz Lange (v.l.n.r.) gaben im Rahmen einer Pressekonferenz erste Details für den Triathlon bekannt.

Erste Details im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben – Tiefehalbinsel steht im Mittelpunkt des Events

Erster Triathlon auf Fehmarn im September

FEHMARN – Von Lars Braesch Ralf Krabbenhöft will am 11. September (Sonntag) den ersten Triathlon auf Fehmarn veranstalten. Erste Details gab Krabbenhöft jetzt im Rahmen einer Pressekonferenz in der Teestube in der Großsporthalle bekannt.

Die Idee einen Triathlon zu veranstalten, reifte bei Ralf Krabbenhöft im Spätsommer 2015 über Nacht. Der Organisator hat bereits 13 Beachbasketballturniere auf der Insel organisiert. So waren Partner schnell gefunden. Die DLRG Fehmarn sowie der SV Fehmarn sind mit im Boot. Als Hauptsponsor konnte Krabbenhöft die Continentale Betriebskrankenkasse gewinnen. Jeder Versicherte der Krankenkasse erhält das Startgeld zurück.

Der Triathlon ist offiziell bei der Schleswig-Holsteinischen Triathlon-Union angemeldet. „Sonst würde kein Versicherungsschutz bestehen“, erläuterte Krabbenhöft. Die Triathlon-Union wird mit mindestens drei Wettkampfrichtern anreisen.

Geplant ist ein Volkstriathlon (0,5 Kilometer Schwimmen, 18 Kilometer Radfahren sowie fünf Kilometer Laufen). Hier sind auch Zweier- und Dreier-Staffeln möglich.

Am Sprinttriathlon, der nur im Einzel zu absolvieren ist, können nur Starter teilnehmen, die einen sogenannten Starterpass haben und bei einem Triathlon-Verband registriert sind. Hierbei müssen 0,75 Kilometer geschwommen, 23 Kilometer mit dem Rad gefahren und fünf Kilometer gelaufen werden. Als Training für das Schwimmen könne das Ostseeschwimmen der DLRG am 26. Juli (Dienstag) und am 8. September (Donnerstag) genutzt werden. „Wir schwimmen über 200 und 400 Meter“, ergänzte Heinz Lange von der DLRG Fehmarn.

Die Kampfrichter beim Triathlon entscheiden, wo geschwommen wird. Mindestens 14 Grad Wassertemperatur sind erforderlich. Sollte die Ostsee zu rau sein, soll das Schwimmen in den Binnensee verlegt werden. „Oder wir machen dann einen Duathlon“, meinte Krabbenhöft.

Die Schwimmstrecke verläuft auf Höhe der IFA-Gebäude. Nach dem Schwimmen geht es in die Wechselzone und aufs Rad. Es wird dann bis Neue Tiefe geradelt und dann geht es in Richtung Sahrensdorf, wo sich die Pendelstrecke befindet. Sie muss beim Sprinttriathlon viermal absolviert werden, beim Volkstriathlon dreimal. Von dort aus geht es dann wieder zurück auf die Tiefehalbinsel. Die Läufer laufen die Strandpromenade entlang bis zur Drachenwiese und von dort aus wieder zurück in Richtung Wechselzone und Hotel Bene.

Bislang liegen dem Veranstalter 90 Anmeldungen vor, darunter zwölf Insulaner. Zehn Anmeldungen (Postleitzahl >3000) konnte Krabbenhöft ebenfalls verbuchen. 62 Jahre ist bisher der älteste Teilnehmer. Anmeldungen sind nur im Internet unter my4.raceresult.com > „fehmarn triathlon“ möglich.

Es werden zwischen 50 und 70 Helferinnen und Helfer für den Triathlon benötigt. Ein erstes Helfermeeting findet bereits am 24. Juni (Freitag) um 18 Uhr für alle Interessierten in der Teestube statt. Das Mindestalter für Streckenposten ist 16 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.