Fehmarn - RSV zu Gast in Stockelsdorf

RSV zu Gast in Stockelsdorf

Fehmarn - In der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Südost ist der RSV Landkirchen heute zu Gast beim ATSV Stockelsdorf (19 Uhr). In der Aufstiegsrunde hat der TSV Bargteheide nach einem 3:1-Sieg gegen den ATSV die Führung übernommen (wir berichteten). Der ATSV konnte sich am letzten Spieltag der Kreisliga Lübeck mit einem 3:1-Sieg beim Meister TSV Schlutup die Vizemeisterschaft sichern, da der 1. FC Phönix Lübeck in einem Nachholspiel patzte und am letzten Spieltag nicht mehr in das Geschehen eingreifen konnte. Gefährlichster Angreifer des ATSV ist Jannik Gerlach. Er schoss 30 Tore, was hinter Timo Gahrmann (35 Treffer) und Bartholomaeus Sznabel (31 Saisontore) Platz drei bedeutete. Mit 104 Toren stellte der ATSV den besten Angriff in der Kreisliga.

Beim RSV fällt Hendrik Möller aus. Ansonsten steht der RSV-Kader komplett zur Verfügung. RSV-Coach Pieter Fleischer beobachte beide Gegner am Wochenende. „Da brauchen wir uns nicht verstecken und nicht in Angst erstarren“, meinte Fleischer. Der RSV will beide Spiele gewinnen und Sonnabend nach dem Heimspiel gegen Bargteheide eine rauschende Saisonabschlussfeier starten.lb

Aufstiegsrunde

1. TSV Bargteheide3:13

2. RSV Landkirchen0:00

3. ATSV Stockelsdorf1:3 3

Anmerkung: Der Sieger steigt nur bei Verzicht eines anderen Verbandsligisten auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.