Greta Wroblewski mit dem G-Pony Open End
+
Mit dem G-Pony „Open End“ gewann Greta Wroblewski (RFV Lensahn) am Dienstagnachmittag die Auftaktprüfung beim Springturnier des Fehmarnschen Ringreitervereins.

Springturnier in Burg

Starker Auftritt beim Heimspiel

  • Lars Braesch
    vonLars Braesch
    schließen

Mit sechs Prüfungen veranstaltet der Fehmarnsche Ringreiterverein derzeit ein Springturnier für den Nachwuchs. Am Dienstag wurden drei Prüfungen gerittten. Heute (2. Juni) folgen noch drei weitere Prüfungen.

  • Greta Wroblewski gewinnt Auftaktprüfung.
  • Fehmarns Ponyreiterinnen im Stilspring-Wettbewerb ganz vorn dabei.
  • Justus Thiesen gewinnt Stilprüfung der Klasse A*.

Fehmarn – Kurzfristig veranstaltete der Fehmarnsche Ringreiterverein (FRRV) ein Springturnier für den Nachwuchs über zwei Tage. Das Turnier startete gestern mit drei Prüfungen und wird heute mit drei weiteren fortgesetzt.

Die Auftaktprüfung, ein Spring-Wettbewerb, gewann Greta Wroblewski (RFV Lensahn) mit dem elfjährigen G-Pony „Open End“. Das Paar blieb fehlerfrei und die Uhr stoppte bei 40,54 Sekunden. Platz zwei sicherte sich Emilia Bremse (RFV An der Talmühle-Havekost) mit dem 16-jährigen G-Pony „Mi Biage“ (0/45,26 Sekunden). Platz drei ging an Pia-Sophie Wannhoff mit dem achtjährigen G-Pony „Hilton du Perou“ (0/45,87). Mit dem K-Pony „Irma“ (0/46,10) hatte FRRV-Reiterin Karla Köhlbrandt das Treppchen knapp verpasst. 

Wir wollten den Kinder einen harmonischen Turnierstart bieten.

Parcourschef Philipp Linzmeier

Parcourschef Philipp Linzmeier stellte neun Hindernisse mit neun Sprüngen zum Auftakt auf. Die Bahnlänge war 370 Meter und die erlaubte Zeit betrug 64 Sekunden. „Wir wollten den Kindern einen harmonischen Turnierstart bieten“, erklärte der Parcourschef auf Nachfrage. Die Hindernisse hatten eine Höhe von rund 80 Zentimetern. Richter Reimer Köhlbrandt richtete nach Zeit und Fehlern. 

Traumnote 8,0 für Pia-Sophie Wannhoff

Im folgenden Stilspring-Wettbewerb räumten Fehmarns Ponyreiterinnen mit den ersten drei Plätzen kräftig ab. Richterin Elke Stegemann vergab die Traumnote von 8,0 an die Siegerin Pia-Sophie Wannhoff und das G-Pony „Farbenfroh“. 

Mit der 19-jährigen Holsteiner Stute „Stella de Luna“ und einer Wertnote von 7,9 belegte Elsa Thiesen Platz zwei. Platz drei teilten sich Karla Köhlbrandt auf dem 14-jährigen Holsteiner „Caruso“ und das G-Pony „Caracho“, geritten von Vereinskollegin Hannah Jostine Mougin (beide 7,8). 

Zum Abschluss des ersten Turniertages gab es eine Stilspringprüfung der Klasse A*. Hier vergab Richterin Stegemann ebenfalls die Wertnoten an die 26 Teilnehmer. Mit einer 8,3 siegte Justus Thiesen (RC Damp) auf „Twyx“. Thiesen verwies damit Fritz Michel Horn (RV Klützer Winkel) und „Monte Gino“ (7,8) auf Platz zwei. Mit Charlotte Witt auf der 15-jährigen Hannoveraner Stute „Sunshine Brown“ (7,6) ging Platz drei an den gastgebenden Verein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.