+
Christian Höft (Mitte) verabschiedete sich mit der SG Insel Fehmarn I mit einem 3:2-Heimerfolg gegen den TSV Neustadt aus der Kreisliga.

Kreisliga: SG Insel Fehmarn I verabschiedet sich mit 3:2-Sieg gegen den TSV Neustadt

„Fokus auf der Mannschaft“

FEHMARN - Von Lars Braesch Die SG Insel Fehmarn I hat sich mit einem 3:2 (3:1)-Heimsieg gegen den TSV Neustadt aus der Kreisliga verabschiedet.

„Erstmal wollen wir uns um die Mannschaft kümmern. Wichtig ist, dass der Kern dableibt und dass alle weitermachen. Davon gehen wir aus. Wir hoffen, dass wir noch ein bis zwei gute Spieler dazubekommen, und dann werden wir in der Verbandsliga eine gute Rolle spielen. Erstmal liegt der Fokus auf der Mannschaft. Ich denke, wir haben eine tolle Infrastruktur. Wir haben eine tolle Struktur in der SG. Die nächsten Schritte werden wir sehen. Wir wollen uns lange in der Verbandsliga bestätigen und die Jugendarbeit drauf aufbauen. Wir wollen unsere Jugendlichen integrieren und hoffen, dass sie lange erfolgreich sind in der Verbandsliga“, erklärte SG-Verwaltungsratsvorsitzender Holger Micheel-Sprenger auf FT-Nachfrage über die nächsten Schritte bei der SG. Von der fehlenden Kunstrasenumrandung in Burg wollte der SG-Verwaltungschef erst einmal nichts wissen. In der Verbandsliga ist ein Hart- oder Kunstrasenplatz vorgeschrieben, von dessem Rand die Zuschauer durch eine Barriere oder Bande zu trennen sind.

Fußball gespielt wurde auch noch. Die Gäste reisten mit dem Zug an und wurden durch die Gastgeber vom Bahnhof abgeholt. Schiedsrichter Dirk Sarau musste ohne Schiedsrichterassistenten auskommen. Für den Abholservice bedankten sich die Gäste artig: Torben Schulz spielte den Ball in der 13. Spielminute scharf von der Grundlinie aus in die Mitte des TSV-Strafraums. TSV-Keeper Florian Reese griff daneben und Hendrik Möller schoss zum 1:0 ins leere Tor ein. Nach einem Freistoß von Sven Schulz, der in der TSV-Mauer landete, kam Hendrik Möller zum Nachschuss, den Nils Runkel zum 2:0 ins eigene Tor abfälschte (17.). Hendrik Möller erhöhte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze auf 3:0 (20.). Die Gäste hatten nach einem Konter Pech, als Felix Preus nur den Innenpfosten traf (34.). Timo Groth verkürzte auf 3:1 (40.).

In Durchgang zwei vereitelte TSV-Schlussmann Reese mit einem guten Reflex nach einem strammen Schuss von Torben Schulz. Im Gegenzug schoss Groth über das SG-Tor hinweg (47.). Pascal Sievers markierte nach einem Angriff über Henner Nissen und Hannes Masurek den Anschlusstreffer (54.). Auf der anderen Seite entschärfte TSV-Torwart Reese einen Schuss von Hendrik Möller wieder mit einer Superparade (56.). Die Gäste erhöhten nun den Druck, jedoch war auch SG I-Torwart Florian Utecht glänzend aufgelegt. Utecht blieb gegen Masurek (70.) und Groth (72.) Sieger. Dann schoss Preus am SG-Gehäuse vorbei (76.). Erneut scheiterte Groth an Utecht (82.). Auch Bennet Strom konnte Utecht, der Stammtorhüter Florian Nietmann vertrat, nicht überwinden (88.).

SG: Utecht – C. Götz-Smilgies, C. Micheel (46. Huwe), S. Schulz (46. Grapengeter), Schüller – Höft, Plöger, Seefeldt, Plöger, D. Petersen – T. Schulz, H. Möller. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedrichter: Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 1:0 (13.) H. Möller, 2:0 (17./ET) Runkel, 3:0 (20.) H. Möller, 3:1 (40.) Groth, 3:2 (54.) Sievers.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.