1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Lokalsport Fehmarn

Frauen der SG Insel Fehmarn verlieren 0:3 gegen Tabellendritten

Erstellt:

Von: Lars Braesch

Kommentare

Fehmarn Fußball Frauen Landesliga
Mia Reisewitz (r.) verlor mit den Frauen der SG Insel Fehmarn mit 0:3 gegen den Tabellendritten SV Fortuna Bösdorf. © Lars Braesch

Die Frauen der SG Insel Fehmarn verloren in der Landesliga ihr Heimspiel gegen den Tabellendritten SV Fortuna Bösdorf mit 0:3 (0:1).

Fehmarn – Die Frauen der SG Insel Fehmarn verloren in der Landesliga das Heimspiel mit 0:3 (0:1) gegen den Tabellendritten SV Fortuna Bösdorf. In der 22. Spielminute foulte SG-Mittelfeldspielerin Lisa Lenhardt ihre Gegenspielerin Lisa Marie Weiß im rechten Halbfeld. Johanna Lange trat den fälligen Freistoß vors Tor der Gastgeberinnen. SG-Torhüterin Sandra Götz-Smilgies hatte den Ball eigentlich schon sicher. Plötzlich rutschte ihr die Kugel aus den Händen und Arlinda Lahi setzte nach und staubte zum 0:1 ab.

Ein dusseliges Gegentor.

Manfred „Manzi“ Meier, Coach der Frauen der SG Insel Fehmarn

„Ein dusseliges Gegentor“, ärgerte sich SG-Coach Manfred „Manzi“ Meier nach der Partie. „Bringt mal wieder Leben in den Körper“, brüllte Meier lautstark über den Kunstrasenplatz. (26.)

Die knappe Führung konnte der SV mit zum Pausentee nehmen. 

Kollektivschlaf beim 0:2 bei der gesamten SG-Mannschaft

Nach der Halbzeit befand sich die gesamte SG-Mannschaft im Kollektivschlaf. Dies konnte Lahi zum 0:2 nutzen (47.). Jetzt gab es keine Offensivaktionen mehr aufseiten der SG. Der SV verwaltete die Führung bis in die Schlussphase. Die SG verdaddelte im eigenen Strafraum den Ball, sodass Hanna Jenzen den 0:3-Endstand erzielen konnte (89.). 

„Wir haben in der ersten Halbzeit unsere wenigen Torchancen kläglich vergeben. Es war ein typisches Unentschiedenspiel“, meint der SG-Coach. 

Frauen am Wochenende spielfrei

Am Wochenende haben die SG-Frauen spielfrei, da die Partie bei Fortuna St. Jürgen auf den 26. Februar 2023 verlegt worden ist. Der Tabellendritte TSV Zarpen ist am 19. November (Sonnabend) zu Gast bei der SG. 

SG: Götz-Smiligies – Wurmdobler, Emser, S. Wiese – Lenhardt, C. Meier, D. Wiese, da Silva, Wittmaier – Reisewitz, Fickert. Eingew.: Carbuhn. Beste Spielerinnen: keine. Schiedsrichterin: Wildfang (TSV Gremersdorf), gut. Tore: 0:1 und 0:2 (22.; 47.) Lahi, 0:3 (89.) Jenzen. 

Auch interessant

Kommentare