Verbandsliga Ost: SG Insel verliert Heimspiel gegen den 1. FC Schinkel mit 2:4

Fünfte Niederlage in Folge

+
Fabian Plöger (r.) schoss im Heimspiel gegen den 1. FC Schinkel (hier mit Yasin Akbaba) das 2:1 für die SG Insel Fehmarn. Am Ende verlor die SG mit 2:4

FEHMARN - Von Lars Braesch In der Verbandsliga Ost hat die SG Insel Fehmarn gestern das Heimspiel zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Schinkel mit 2:4 (1:1) verloren. Die SG kassierte damit die fünfte Niederlage in Folge.

Bereits in der vierten Spielminute verschuldete SG-Torwart Tobias Möller das erste Gegentor. Möller dribbelte durch seinen Strafraum. FC-Kapitän Metin Bozan gewann den Zweikampf und schob zum 0:1 ein. Für die Hausherren gab Jonas Kock mit einem satten Schuss sogleich die passende Antwort zum 1:1 (6.). Aus spitzem Winkel probierte es SG-Kapitän Hendrik Möller. Seinen Schuss wehrte FC-Keeper Marc Hennings glänzend zur Seite ab (17.). Ebenfalls parierte Hennings einen Fernschuss von Finn Navers (25.). Die SG drängte auf das zweite Tor, jedoch hatte die Gästeabwehr etwas dagegen. So wurde ein Schuss von Hendrik Möller im allerletzten Moment durch einen FC-Verteidiger abgeblockt (26.). Erneut blieb Hennings im FC-Tor Sieger nach einem Schuss von Kastriot Veselaj aus 20 Metern (27.). Dann wurde SG-Verteidiger Sven Schüller an der Seitenlinie gefoult. Kock trat den Freistoß, der mit dem Hinterkopf eines FC-Verteidigers zur Ecke gelenkt wurde (35.). Hendrik Möller schoss einen Freistoß durch die FC-Mauer hindurch. Die Gastgeber hatten den Torschrei bereits auf den Lippen, als Fikret Demir den Ball noch irgendwie von der Torlinie kratzen konnte (41.).

Nach der Halbzeit scheiterte Bozan an SG-Schlussmann Tobias Möller (48.). Im Gegenzug schoss Fabian Plöger auf Vorlage von Veselaj das 2:1 (49.). Die Freude über den Führungstreffer währte nicht lange. Nach einem Eckball köpfte Nils Pleines zum 2:2 ein (53.). Dann landete ein weiter Einwurf im Fünf-Meter-Raum der Hausherren. SG-Keeper Tobias Möller griff halbherzig zu und Ramazan Kaya grätschte die Kugel zum 2:3 in den SG-Kasten (63.). Auf der anderen Seite ließ FC-Torwart Hennings den Ball nach einem satten Schuss von Kock nach vorne abprallen. Moritz Schweimer köpfte das Spielgerät zur Ecke (75.). Nach einem tollen Angriff trafen die Gäste den Pfosten (83.). Mit einem Lupfer überwand Premton Jasari den sehr weit vor seinem Tor stehenden SG-Keeper Tobias Möller, der zwar noch die Hand an den Ball bekam, jedoch das 2:4 nicht mehr verhindern konnte (85.).

„Die SG hat uns alles abverlangt. Wir sind spielerisch zurückgekommen. Wenn das 2:2 nach einer Standardsituation nicht fällt, könnte es eng werden. Das war vielleicht unser Gewinner“, kommentierte FC-Trainer Daniel Lechte die Partie.

„Es ist eine sehr unglückliche Niederlage. Der aggressive Gegner hat von vielen Fehlern profitiert, die wir gemacht haben. Wir müssen das Spiel eigentlich selbst für uns entscheiden. Es ist schade, denn ich hätte sehr gern die Wende herbeigeführt“, resümierte SG-Coach Jens Uwe Schaumann.

SG: To. Möller – K. Micheel, Grapengeter, C. Götz-Smilgies, Schüller (64. Minch) – Kock, K. Delfskamp, F. Navers, H. Möller, Plöger (75. Struck) – K. Veselaj. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Klausutis (VfL Bad Schwartau), befriedigend. Tore: 0:1 (4.) Bozan, 1:1 (6.) Kock, 2:1 (49.) Plöger, 2:2 (53.) Pleines, 2:3 (63.) Kaya, 2:4 (85.) Jasari.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.