1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Lokalsport Fehmarn

Fünfter Platz für Dartspieler Jesse Dorn vom SV Fehmarn

Erstellt:

Von: Lars Braesch

Kommentare

Fehmarn Dart Darts Jesse Dorn Jugendmeisterschaft
Bei den deutschen Jugendmeisterschaften im E-Dart belegte Jesse Dorn bei der U-18 den fünften Platz. © Privat

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften im E-Dart belegte Jesse Dorn vom SV Fehmarn bei der U-18-Meisterschaft den fünften Platz.

Fehmarn/Goslar – Nach der Schule sollte die Reise zur deutschen Jugendmeisterschaft im E-Dart nach Goslar für Jesse Dorn und Mathis Scheef losgehen. Scheef musste mit hohem Fieber passen, sodass sich SVF-Spartenleiter Martin „Mambo“ Bak allein mit Dorn auf den Weg in den Harz machte.  

Am Freitag war Anmeldetag und ein wenig Einwerfen und Eingewöhnen angesagt

SVF-Spartenleiter Martin „Mambo“ Bak

„Am Freitag war Anmeldetag und ein wenig Einwerfen und Eingewöhnen angesagt“, berichtete Bak. Am Sonnabend wurden die Gruppen ausgelost. Jesse Dorn erwischte eine 4er-Gruppe. Gespielt wurde 501 Master Out im Best-of-Three-Modus. Ohne ein Spiel abgeben zu müssen, siegte Dorn mit 2:0 gegen Lucas Jörrren, Christopher Scholl und Jeremy Schmidt. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Hauptturnier am Sonntagmorgen, auch hier wurden dann die Partien zugelost. Jesse traf im ersten Match wiederum auf Jeremy Schmidt. Diesmal wurde im Best-of-Five-Modus gespielt. Am Ende gewann Jesse Dorn ein spannendes Spiel mit 3:0. Nun kam mit Julian Seitz Dorns Trainingspartner beim Einwerfen ans Board. Seitz konnte ebenfalls seine Gruppe mit 6:0 gewinnen. 

Beide Spieler brannten scoremäßig ein schönes Feuerwerk ab

SVF-Spartenleiter Martin „Mambo“ Bak

„Beide Spieler brannten scoremäßig ein schönes Feuerwerk ab“, so der Spartenleiter. Beim Check-Out war Dorn der Bessere, sodass es auch hier 3:0 für den Dartspieler aus Großenbrode stand. Kein Match habe länger als sieben Runden gedauert. Mit einem Sieg im nächsten Spiel wäre Dorn ins Finale eingezogen, jedoch war die Hürde Tim Oberfrank wie erwartet zu hoch. „Ich habe ein bisschen unter meinem Niveau gespielt“, merkte Jesse Dorn selbstkritisch an. Gegen Marc Hendrik Dickel war dann endgültig Schluss. Dickel pushte sich immer wieder selbst und spielte deutlich über Limit, so sprang am Ende Platz drei heraus. Jesse Dorn erreichte im U-18-Wettbewerb schließlich einen sehr guten fünften Platz. „Das Niveau der Teilnehmer bei der U-18 war echt super gut und die Jungs spielten fast alle einen Average von deutlich über 70, das war bemerkenswert. Auch bei der U-15 ist das Niveau zu 2019 deutlich angestiegen, man hat gesehen, dass die Kids sich während Corona sehr trainingsfleißig gezeigt haben. Souveräner Sieger wurde mit nur einem Spielverlust (an Jesse) Tim Oberfrank vor dem U-18-Sieger aus 2019, Eric Gohde“, bilanzierte Bak.

SG Insel Dart kann‘s auch ohne Stolte

Die SG Insel Dart empfing am Wochenende die SWG (Speerwurfgemeinschaft) aus Oldenburg. Auch ohne den verhinderten Kapitän Florian Stolte siegten die Gastgeber mit 12:8. Die Punkte verteilten sich auf Holger Klüver (3), Fynn Lafrenz (2), Nils Kuhl (2), Dieter Ahlers und Kevin Maaßen. Zudem wurden drei Doppel eingefahren. Kuhl/Lafrenz, Klüver/Ahlers und Maaßen mit Celina Klüver konnten gewinnen. 

Am 8. Oktober geht es für die SG Insel Dart beim SV Neukirchen weiter mit der Punktejagd, diese sind zurzeit Tabellenführer, da es gegen Ligaprimus DSW 2.0 zu einem 10:10 reichte und der SVN ein Spiel mehr auf dem Konto hat. Die SG könnte nun die Tabellenführung übernehmen, da man selbst noch ohne Punktverlust ist. Team Teestube I kam bei den Dart Pigs in Preetz zum hart erkämpften 13:7-Auswärtssieg. Folgende Spieler steuerten die Punkte zum Sieg bei: Uwe ,,Delle“ Delfskamp (4), Marie Larsson (2), Carola Ruppenthal (2) und Bjarne Dorn (2). Drei Doppel konnten Delfskamp/ Larsson, Delfskamp/B. Dorn und Ruppenthal/Morten Frecke.

Am 8. Oktober trifft in der Teestube das Team Teestube I im Vereinsderby aufs Team Teestube II. Anwurf: 19 Uhr. Teestube II spielt aufgrund einer Spielverlegung heute ab 19.30 Uhr zu Hause.   

Auch interessant

Kommentare