5:2-Sieg gegen den Oldenburger SV im Finale

LSC gewinnt Final Four

+
Die B-Juniorinnen des Lübecker Sportclubs gewann das Final Four um den Kreispokal. Im Finale siegte der LSC mit 5:2 gegen den OSV.

Gleschendorf –lb– Die B-Juniorinnen des Lübecker Sportclubs haben am Sonntag das Final Four um den Kreispokal gewonnen. Im Finale setzte sich der LSC mit 5:2 (2:0) gegen den Oldenburger SV durch.

In der neunten Spielminute flankte Josephine Kalla in den OSV-Strafraum hinein, wo Antonia Kruse eiskalt das 1:0 schoss. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte LSC-Spielführerin Leonie Walczyk auf 2:0 (20.). Nach der Pause verkürzte Ture Schleupner (25.). Mit einem Doppelpack sorgte Laura Schunke für die Vorentscheidung (27., 28.). Zum 5:1 traf Walczyk mit Tor Nummer drei (37.). Mit einem satten Fernschuss konnte Schleup-ner kurz vor Schluss noch einmal für Ergebniskosmetik sorgen (40.).

Mit einem 8:0-Erfolg gegen den SV Viktoria 08 Lübeck hatte sich der LSC fürs Finale qualifiziert. Im zweiten Halbfinale hatte der OSV die SG Bosau/Sarau mit 5:1 bezwungen. Spannend verlief das Spiel um Platz drei. Viktoria und die SG Bosau trennten sich 5:5 nach Verlängerung. Auf das abschließende Neunmeterschießen verzichten beide Mannschaften, sodass der dritte Platz geteilt wurde.

„Leider war die Resonanz nicht so groß. Ansonsten war es ein tolles Turnier, mit tollem Fußball, schönem Wetter und tollen Zuschauern“, bilanzierte LSC-Coach Björn Reimers. Mit dem Pokalsieg war für die Reimers-Elf das Double perfekt, denn der LSC wurde Meister in der Kreisliga Süd-Ost.

Am Pfingstmontag (10. Juni) tragen die Jugendfußballer ab 10 Uhr im Jahnstadion in Lensahn ihre Endspiele aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.