Zwei Fußballer stehen vor dem Tor in Großenbrode
+
Peter Thomm (l.) und Daniel Ehler trainieren zukünftig den SV Großenbrode in der A-Klasse. Thomm folgt auf SVG-Urgestein Andreas Werner.

Peter Thomm und Daniel Ehler übernehmen A-Klassenvertreter

SVG-Coach Andreas Werner hört im Sommer auf

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

SVG-Coach Andreas Werner hört im Sommer auf. Das Urgestein des SV Großenbrode möchte sich wieder auf die Vorstandsarbeit konzentrieren. Peter Thomm und Daniel Ehler übernehmen.

  • Andreas Werner äußerte Wunsch Aufhören zu wollen bereits im November 2020.
  • Werner verhinderte Abstieg aus der A-Klasse.
  • Funktionsteam beim SVG für die kommende Saison komplett.

Großenbrode – Andreas Werner verlässt den SV Großenbrode als Coach zum Saisonende. Dies bestätigte SVG-Ligaobmann Philipp „Pippo“ Höppner auf Nachfrage. „Andy wird sich künftig wieder auf die Vorstandsarbeit konzentrieren“, erklärte der Ligaobmann. Bereits im November 2020 habe Werner seinen Wunsch, im Sommer als Trainer aufzuhören, an den SVG-Vorstand herangetragen.

Es ist schade, dass die Saison coronabedingt so endet.

SVG-Coach Andreas Werner

„Es ist schade, dass die Saison coronabedingt so endet. Im SVG werde ich weiter aktiv bleiben. Mein Interesse gilt der Jugendarbeit“,  sagte Andreas Werner zum Ende seiner Trainerkarriere im Herrenbereich. 

Das SVG-Urgestein Werner hatte den SVG im Oktober 2019 als Tabellenletzter vom damals freigestellten Sören Müller-Gerken übernommen. Andreas Werner erreichte im Anschluss mit dem SVG Rang neun. Bekanntlich ließ die Corona-Pandemie die Saison 2019/2020 und 20/21 auslaufen. Coronabedingt konnten in der A-Klasse in der aktuellen Saison nur fünf Spiele ausgetragen werden. Der SVG konnte unter Andreas Werner alle Saisonspiele mit einem Torverhältnis von 15:2 gewinnen. 

Mit der internen Lösung sind wir sehr glücklich.

SVG-Ligaobmann Philipp Höppner

Peter Thomm und Daniel Ehler werden den A-Klassenvertreter künftig trainieren. „Mit der internen Lösung sind wir sehr glücklich“, freute sich Höppner weiter. Ehler habe in den letzten 18 Monaten die Mannschaft als Co-Trainer betreut und sei mitverantwortlich für die guten Ergebnisse in der aktuellen Saison. 

Peter Thomm hat mehrjährige Erfahrung als Jugendtrainer

Thomm habe bereits mehrjährige Erfahrung als Jugendtrainer gesammelt. „Peter stellt sich nun der Herausforderung im Herrenbereich“, blickt der Ligaobmann voraus. Weiterhin bleiben Lisa Peltner und Hansi Krapiau in ihren Funktionen als Betreuer der Mannschaft erhalten. Somit sei die Fußballsparte zur neuen Saison komplett aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.