Der große Wurf in Behrendorf mit „Divas Noir“ – Mehrere Schleifen für Inga Czwalina in Luhmühlen

Ilka von Ludowig gewinnt S-Dressur

Fehmarn - FEHMARN · Nachdem sie in der Woche zuvor noch in der Halle unterwegs war, ging es für viele Reiter an diesem Wochenende hinaus ins Freie.

Die ersten Outdoor-Turniere auf Sandplätzen in Niedersachsen und Westfalen standen an. Inga Czwalina fuhr mit mehreren Pferden nach Luhmühlen. Die Anlage im Vielseitigkeitszentrum mit einem hervorragenden Sandplatz bietet optimale Bedingungen. Inga Czwalina konnte sich mehrfach gut platzieren. In der Klasse M** belegte sie mit „Chiclana“ und „Va Bene“ die Platze zwei und sechs. Es folgte Rang zehn mit „Cuba Libre“ in einem S*-Springen. Im abschließenden S*-Springen mit Stechen holte sie sich mit „Chiclana“ und „Va Bene“ die Ränge zwei und neun.

Im westfälischen Bad Oeynhausen findet seit Jahren das Berufsreiter-Championat im Springen statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden mehrere Springen der Klassen M und S ausgetragen. Hans-Thorben Rüder konnte sich mit den Pferden „Ulana“ (Rang 12, Kl. M**), „El Bond“ (Rang 14, Kl. S*) und „Upsala“ (Rang 16, Kl. S**) platzieren. Ebenfalls drei Schleifen gab es für Jörgen Köhlbrandt. Mit „Bonaparte“ belegte er die Plätze elf und fünf in den Klassen M* und M**, mit „Caspar“ ritt er auf Rang sechs in einem M*-Springen.

Einige Schleifen brachten die Vielseitigkeitsreiter von einem Turnier in Bad Segeberg mit nach Hause. In der Klasse L belegten Tabea Johanna Henze auf „Payman“ und Nicola Kristin Haller auf „Colina“ die Ränge drei und vier.

In der Klasse A konnte sich Enna Joswig auf „Hoheit“ mit einem elften Rang die erste Schleife in dieser Klasse holen.

Schon im vergangenen Jahr konnte sich Ilka von Ludowig mit jungen Dressurpferden ganz vorn platzieren. Am Wochenende gelang ihr mit der siebenjährigen Stute „Divas Noir“ von „Diamond Hit“ auf den „Nospa Dressur Classics“ im nordfriesischen Behrendorf der große Wurf. Nach Platz zwei in der M**-Prüfung gewann sie die Youngster-Prüfung der Klasse S* für sieben- bis neunjährige Pferde.

In einer St.-Georg-Prüfung belegte Dr. Eva-Maria Junkelmann mit „Carl der Große“ Platz fünf. Julia Marrancone holte sich mit „Breakdance“ einen 9. Platz in der Dressurpferde L.

Torben Köhlbrandt ist von einem dreiwöchigen Trainingsaufenthalt mit Turniereinsätzen in Spanien zurückgekehrt. Mehrere große Sandplätze und ein hervorragender Grasplatz eröffnen dort den Springreitern aus vielen Ländern beste Möglichkeiten. In Oliva Nova zwischen Alicante und Valencia konnte er sich mit „Chalotte“ in einem Springen mit Weltranglistenpunkten einen siebten Rang sichern.

Mit der siebenjährigen „Cassey“ gewann er zwei Springen auf S*-Niveau. Ein M*-Springen gewann er mit dem sechsjährigen „Contecord“.

Das nächste Turnier des Fehmarnschen Ringreitervereins findet am 30.April und 1.Mai auf dem Sandplatz an der Volksbank-Reithalle Fehmarn statt. Angeboten werden Springen in der Klasse E bis M*. · hk/me

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.