+
Knapp am Treppchen vorbei schrammte Inga Czwalina mit "Silver Surfer" bei der deutschen Meisterschaft in Balve.

Platz vier mit "Silver Surfer"

Inga Czwalina verfehlt Treppchen bei der deutschen Meisterschaft in Balve

FEHMARN -lb- Bei der deutschen Meisterschaften im Rahmen des Balve Optimum landete Inga Czwalina mit „Silver Surfer“ auf Platz vier.

Das Paar blieb im Umlauf der ersten Wertungsprüfung fehlerfrei. In der zweiten Wertungsprüfung kassierte Czwalina am letzten Hindernis im ersten Umlauf einen Abwurf. Im zweiten Umlauf legte die fehmarnsche Amazone wieder eine Nullrunde hin.

Deutsche Meisterin wurde Simone Blum (LRFV Massenhausen), die sich im Stechen mit „Alice“ gegen Angelique Rüsen (RFV Alt Marl) mit „Charity“ durchsetzte. Platz drei belegte Kendra Claricia Brinkop (TRSG Holstenhalle Neumünster) mit „A la Carte NRW“. Aufgrund eines Zeitfehlers im ersten Umlauf der zweiten Wertungsprüfung verpasste Brinkop das Stechen. Bei den Herren wurde Andreas Kreuzer (RTG Silberberghof) mit „Calvilot“ deutscher Meister. Zweiter wurde Christian Hess (TRSG Holstenhalle Neumünster) mit „Bastian“ vor Phillipp Weis (ZRFV Riesenbeck) mit „LB Convall“. Alle drei Reiter kassierten einen Abwurf in den Wertungsprüfungen. Im Stechen überquerte Kreuzer fehlerfrei in 40.33 Sekunden die Ziellinie und war damit schneller als Hess (42.26). Weis riskierte offenbar zu viel und es kam zu einem Abwurf (40.54).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.