SG-Stürmer Peter Minch (l.) in einem rassigen Zweikampf mit Henik Schattka. Die SG Insel Fehmarn I trennte sich am Ende 3:3 vom BCG Altenkrempe.
+
SG-Stürmer Peter Minch (l.) in einem rassigen Zweikampf mit Henik Schattka. Die SG Insel Fehmarn I trennte sich am Ende 3:3 vom BCG Altenkrempe.

SG Insel Fehmarn I trennt sich nach dramatischer Schlussphase Remis vom BCG Altenkrempe

Sven Schulz rettet 3:3 per Freistoß

Fehmarn -lb- In der Kreisliga kam die SG Insel Fehmarn I zu Hause gegen den BCG Altenkrempe nach einer dramatischen Schlussphase zu einem 3:3 (0:1).

In der 88. Spielminute trat SG-Freistoßspezialist Sven Schulz beim Stand von 2:3 einen Freistoß. Mit sehr viel Effet zischte der Ball an der BCG-Mauer vorbei und schlug links unten zum 3:3 ein. Dann hatte Schulz Pech, als ein Kopfball an die Latte klatschte (89.). SG-Torjäger Peter Minch hatte nach Vorlage von Schulz das 4:3 in der Nachspielzeit auf dem Fuß, jedoch scheiterte Minch freistehend an BCG-Keeper Selim Acar (95.).

Die Gastgeber starteten katastrophal in den zweiten Durchgang. Schulz und SG-Verteidiger Klaas Micheel konnten Maksim Walter nur noch mit einem Foul im Strafraum stoppen. Marvin Kolz verwandelte sicher zum 0:2 (49.). Das Spiel schien gelaufen zu sein für die SG I.

Allerdings kämpften sich die Hausherren trotz des Rückstandes wieder zurück in die Partie. Kolz beförderte eine Hereingabe von Minch zum 1:2 beim Abwehrversuch in den eigenen Kasten (62.). Dann versenkte Joker Lasse Brandt nach einer schönen Flanke von Dennis Petersen den Ball per Kopf zum 2:2 (66.). Danach prallte ein Schuss von Lasse Brandt an den Innenpfosten des BCG-Gehäuses (72.).

In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst markierte Morris Wieske nach einer Flanke von BCG-Kapitän Tony Böhme das 2:3 (81.). Im Anschluss sprang die Kugel bei einem BCG-Angriff Böhme an die Hand. Böhme war bereits verwarnt und sah folgerichtig die Ampelkarte (82.).

Desolat starteten die Hausherren auch in die Partie. Nach einem hohen Ball bugsierte Benjamin Speer das Leder zum 0:1 in die lange Ecke (3.).

Die SG I war um den Ausgleich bemüht, jedoch blieben erneut eine Vielzahl guter Einschussmöglichkeiten auf der Strecke.

„Wir können uns nicht beschweren, wenn wir in der Nachspielzeit noch das 4:3 bekommen hätten. Der Punkt ist aus unserer Sicht verdient. Wenn wir keine Gelb-Rote Karte bekommen hätten, wären wir mit drei Punkten nach Hause gefahren“, konstatierte BCG-Coach Jörg Meier.

„Unsere Torchancen reichen mindestens für drei Spiele. Beim Spielaufbau über die Außenverteidiger hing unser Mittelfeld komplett in der Luft. Das ist ganz klar vor dem Spiel und in der Halbzeit angesprochen worden. Die Chancenverwertung ist das alte Lied“, bilanzierte SG I-Co-Trainer Siggi Mattheus.

SG I: Nietmann – G. Hünicke, K. Micheel, Schulz. T. Hünicke – C. Micheel, Höft, K. Harländer, Minch, F. Unger – Jährig. Beste Spieler: K. Harländer. Gelb-Rote Karte: (82.) Böhme (BCG Altenkrempe), wegen Handspiels.

Schiedsrichter: Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 0:1 (3.) Speer, 0:2 (49./FE) M. Kolz, 1:2 (62./ET) M. Kolz, 2:2 (66.) L. Brandt, 2:3 (81.) M. Wieske, 3:3 (88.) Schulz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.