4:1-Heimerfolg gegen die SG Scharbeutz/Süsel / Ackermann: „Der erste Schritt in die richtige Richtung“

SG Insel II feiert ersten Saisonsieg

+
Die SG Insel Fehmarn II (blaue Trikots) feierte gegen die SG Scharbeutz/Süsel in der A-Klasse mit 4:1 den ersten Saisonsieg. Hier setzt Matchwinner Max Petersen (drei Tore) zum Kopfball an.

FEHMARN -lb- In der A-Klasse feierte die SG Insel Fehmarn II im Heimspiel gegen die SG Scharbeutz/Süsel mit 4:1 (2:0) den ersten Saisonsieg.

In der 18. Spielminute schickte Justin Scheel mit einem langen Ball René Gimmini auf die Reise. Der Youngster umkurvte Gästekeeper Thorsten Klüver und schob zum 1:0 ein. Zuvor musste SG II-Coach Daniel Ackermann einige Umstellungen vornehmen, da sich Innenverteidiger Michael Unger verletzte und nicht weiterspielen konnte. Die Umstellungen verkrafteten die Gastgeber sehr gut. Mit einem Schuss aus 18 Metern direkt in den Winkel erhöhte Max Petersen kurz vor dem Gang in die Kabine auf 2:0 (41.).

Im zweiten Abschnitt verpassten die Hausherren das perfekte Spiel, denn bei Kontern wurde die Überzahlsituationen nicht vernünftig zu Ende gespielt. Die Gäste kamen durch Julian Rieck zum Anschlusstreffer. „Da haben wir geschlafen, die Zuordnung passte nicht“, kommentierte SG II-Trainer Ackermann den einzigen Gegentreffer (61.). Max Petersen beendete mit einem satten Schuss die Drangphase der Gäste. Die Kugel schlug zum 3:1 im Gästegehäuse ein (74.). Mit dem 4:1-Endstand krönte Max Petersen seine Leistung (83.).

„Ich muss ein Riesenkompliment an meine Mannschaft machen. Sie hat das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Der Sieg war der erste Schritt in die richtige Richtung“, freute sich SG II-Coach Ackermann über den ersten Saisonsieg.

SG Scharbeutz/Süsel II steht kurz vor dem Aus

Die zweite Mannschaft der Gäste steht kurz vor dem Aus. Am vierten Spieltag in der B-Klasse Südost trat die SG Scharbeutz/Süsel II nicht beim SC Kalübbe an. Es war bereits der zweite Nichtantritt, denn auch schon zum Auftaktspiel auf heimischen Geläuf gegen die SG Sarau/Bosau II trat die Zweite aus Gleschendorf nicht an. Nach einem dritten Nichtantritt wird die Mannschaft durch den Staffelleiter Bernd-Dieter Giese automatisch abgemeldet. Bei Eutin 08 gab es gleich zwei Nichtantritte an einem Wochenende. Die Zweite hatte für den Auftritt beim TSV Kronshagen in der Verbandsliga Ost nur sieben Spieler zur Verfügung. Der TSV lehnte einen Verlegungswunsch ab. Eutin 08 III fuhr nicht zum Derby beim TSV Malente II. Alle drei Nichtantritte wurden bereits mit jeweils drei Minuspunkten belegt.

Die SG Insel II fährt nun zum vermeintlichen Angstgegner TSV Malente (Sonnabend, 15 Uhr). Der TSV verlor sein Heimspiel gegen den Aufsteiger SC Cismar mit 0:1. Lars Jürgensen erzielte den Siegtreffer für den Sportclub (60.). Am Tabellenende steht weiterhin der TSV Lepahn, der gegen den TSV Schönwalde mit 0:2 verlor. Knuth Buhrmann (34.) und Kevin Lemke (84.). waren für die Mannschaft vom Bungsberg erfolgreich. Damit war Lepahn auch im vierten Spiel ohne Punktgewinn.

SG II: Heinecke – J. Langhoff, M. Unger, Jürgens, Töpfer – M- Blendermann, Ti. Möller, Gimmini, A. Lüthje, M. Petersen – Scheel. Eingew.: Stieper, Jährig, J. Feldsien, K. Witt. Beste Spieler: aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Max Petersen heraus. Schiedsrichter: Emmrich (Oldenburger SV), gut. Tore: 1:0 (18.) Gimmini, 2:0 (41.) M. Petersen, 2:1 (61.) Rieck, 3:1, 4:1 (74.; 83.) M. Petersen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.