Verbandsliga Ost: 5:1-Heimerfolg gegen den Dobersdorfer SV / Minch trifft doppelt

SG Insel feiert Torfestival

+
Finn Navers (Mitte) erzielt in dieser Szene das 2:1. Dabei legt sich der SG-Spieler den Ball mit dem Arm vor. Am Ende gewann die SG mit 5:1 gegen den Dobersdorfer SV.

FEHMARN -lb- Die SG Insel Fehmarn feierte am Sonntag in der Verbandsliga Ost einen 5:1 (2:1)-Heimsieg gegen den Dobersdorfer SV.

Dabei legten die Gäste einen Blitzstart in der zweiten Spielminute durch Dennis Wedemann hin. Nach einem Konter, eingeleitet von Fynn Scherf, düpierte Wedemann die SG-Viererkette im Alleingang. Fast hätte Patrick Mierse auf 0:2 erhöht nach einem Ballverlust von Fabian Plöger, jedoch war Mierses Schuss aus der Drehung letztendlich zu schwach, sodass der bereits geschlagene Torhüter Tobias Möller die Kugel kurz vor dem Einschlag noch locker runterpflückte (7.). Auf der anderen Seite glich Merveilleux Tumba nach einem Eckball und Zuspiel von SG-Kapitän Hendrik Möller zum 1:1 aus (10.). Dann erhöhte Finn Navers zum 2:1. Der Treffer hätte nicht zählen dürfen, da sich Navers den Ball mit dem Arm vorgelegt hatte. Der DSV protestierte ein wenig, jedoch gab der Schiedsrichter das Tor (16.). Mit einem Fallrückzieher hätte Tumba fast das 3:1 gemacht, allerdings fischte DSV-Torwart Yannik Teickner die Kugel mit einer tollen Parade aus dem Winkel (26.). Ein Befreiungsschlag der Platzherren landete im Lauf von Peter Minch, der Abschluss des Stürmers war allerdings zu unplatziert (31.). Dann segelte eine DSV-Hereingabe in den SG-Strafraum an Freund und Feind vorbei (42.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab Minch einen Warnschuss über das Gästetor hinweg (47.). Dann belohnte sich Minch, als er nach einem geklärten Pass von Navers an den Ball kam, den DSV-Innenverteidiger und Torwart Teickner aussteigen ließ und den Ball zum 3:1 ins leere Tor schob. Nach einem sehr groben Foul an Minch sah DSV-Innenverteidiger Jirka Wentorp die Rote Karte. Minch wurde am Knöchel getroffen, konnte zum Glück weiterspielen. Einen tollen Spielzug über Hendrik Möller und Dennis Petersen schloss Minch mit einem Schuss aus 14 Metern zum 4:1 ab (72.). Die SG erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld. Hendrik Möller ließ den letzten Mann der Gäste aussteigen und legte den Ball quer zum mitgelaufenen Plöger, der den 5:1-Endstand markierte (78.). Dann meckerte sich der eingewechselte SG-Spieler Sven Schüller vom Platz. Schüller sah erst den gelben Karton und war mit der Verwarnung absolut nicht einverstanden. Schiedsrichter René Klausutis zeigte Schüller die Ampelkarte (80.).

„Wir haben ein Torfestival gefeiert“, freute sich SG-Coach Jens Uwe Schaumann.

Am kommenden Sonnabend ist der Aufsteiger beim TSV Kronshagen zu Gast. Der TSV kam gestern zu einem 1:1 beim MTV Dänischenhagen. Marcus Laubach rettete den Punkt für den TSV mit seinem Tor in der 80. Spielminute. Stephan Wendt traf für den MTV (63.).

SG: To. Möller – Seefeldt (62. Schüller), K. Micheel, C. Götz-Smilgies (51. M. Blendermann), K. Delfskamp – Kock, Plöger, F. Navers, M. Tumba (68. D. Petersen) , H. Möller – Minch. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Rote Karte: (62.) Wentorp (Dobersdorf), wegen groben Foulspiels. Gelb-Rote Karte: (80.) Schüller (SG Insel), wegen Meckerns. Schiedsrichter: Klausutis (VfL Bad Schwartau), gut. Tore: 0:1 (2.) Wedemann, 1:1 (10.) M. Tumba, 2:1 (16.) F. Navers, 3:1, 4:1 (60., 72.) Minch, 5:1 (78.) Plöger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.