1:1 gegen den Tabellenzwölften TSV Pansdorf II – Falk Espen Prieß schießt Ausgleich in der 90. Spielminute

SG Insel I stirbt den Chancentod

+
Fabian Plöger (l.) im Zweikampf mit Jannes Gregersen. Die SG Insel Fehmarn kam  gegen den Tabellenzwölften TSV Pansdorf II nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste markierten den Ausgleich kurz vor dem Schlusspfiff.

FEHMARN - Von Lars Braesch Die SG Insel Fehmarn I kam am Sonntag zu Hause gegen den Tabellenzwölften TSV Pansdorf II nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Die SG I muss damit um den direkten Aufstiegsplatz bangen. Der Tabellenvierte TSV Malente kam auf drei Punkte heran, hat allerdings noch zwei Spiele weniger auf dem Konto.

Die SG I starb in der Partie den Chancentod und wurde hierfür in der letzten Spielminute eiskalt bestraft. Der Pansdorfer Kapitän Alexander Ketzel flankte von der rechten Seite noch einmal in den SG-Strafraum hinein. Falk Espen Prieß stieg zum Kopfball hoch und nickte zum umjubelten 1:1 ein (90.).

„In der ersten Halbzeit hält uns unserer Keeper überragend im Spiel. So ist es im Fußball. Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, mit einem spielerischen Übergewicht für die SG. Den Punkt nehmen wir gerne mit“, kommentierte TSV-Coach Ulf Müller die Partie.

„Wenn du keine Tore schießt, kannst du ein Spiel auch nicht gewinnen“, sagte SG-Trainer Jens Uwe Schaumann sichtlich genervt nach dem Spiel.

Die Gäste können sich bei ihrem Torwart Fynn Bath bedanken, dass es zur Pause nicht 4:0 für die Gastgeber stand. Knapp köpfte Fabian Plöger die erste Chance der Gastgeber über das TSV-Gehäuse (7.). Dann scheiterte Hendrik Möller zweimal am glänzend aufgelegten TSV-Schlussmann (9.; 13.). Auch Christian Höft köpfte über das Pansdorfer Tor hinweg (19.). Hendrik Möller probierte es erneut mit einem harmlosen Kopfball, der sicher in den Armen von TSV-Keeper Bath landete (30.). Auch nach einem Schuss von Möller reagierte Bath glänzend (33.). Nach einem Eckball von Fynn Severin sprang die Kugel an den rechten Pfosten und von dort zurück ins Spielfeld. Höft staubte per Kopf zum 1:0 ab (39.). Mit einer weiteren Parade vereitelte TSV-Torwart Bath das 2:0 durch Höft, der wieder frei zum Kopfball kam (44.). Nach der Halbzeit segelte ein Kopfball von Bengt Facklamm über das Tor der Gastgeber hinweg (49.). Ein Schuss von SG-Verteidiger Klaas Michel wurde im letzten Moment zur Ecke geblockt (54.). Als Tim Bollbrinker ein Solo von Fynn Severin stoppte, forderten die Gastgeber lautstark Elfmeter. Schiedsrichter Peter Gradert ließ jedoch weiterspielen (55.). Severin schoss übers Tor, Jan-Hendrik Seefeldt neben den Pansdorfer Kaster (60.). Einen Freistoß von Severin aus dem rechten Halbfeld verpasste Hendrik Möller am zweiten Pfosten knapp (68.). Prieß scheiterte auf der anderen Seite an SG-Schlussmann Florian Nietmann (76.).

SG I: Nietmann – K. Micheel, C. Micheel, Grapengeter, Schüller (88. C. Götz-Smilgies) – Höft, Krasniqi, Seefeldt (76. Huwe), Fy. Severin, H. Möller – Plöger (66. D. Petersen). Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Gradert (SV Neukirchen), gut. Tore: 1:0 (39.) Höft, 1:1 (90.) Prieß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.