Knappe 0:1-Niederlage beim Preetzer TSV / Kretschmer verwandelt Foulelfmeter

SG Insel verliert zum Auftakt

+
Jonas Kock (l.) verlor mit der SG Insel Fehmarn das Auftaktspiel in der Verbandsliga Ost beim Preetzer TSV (hier gegen Finn Busse) mit 0:1.

FEHMARN -lb- Die SG Insel Fehmarn hat am Sonntag das Auftaktspiel in der Verbandsliga Ost beim Preetzer TSV mit 0:1 (0:1) verloren.

Nach seinem zweiten Pflichtspiel als SG-Trainer sprach Kevin Grapengeter von einer guten Leistung seiner Mannschaft. „Es ist eine sehr ärgerliche Niederlage“, so Grapengeter auf FT-Nachfrage. Den Siegtreffer schoss Nils Kretschmer bereits in der 35. Spielminute per Foulelfmeter. Zuvor hatten zwei SG-Verteidiger gegen einen TSV-Angreifer ordentlich im Strafraum hingelangt. Der Elfmeter war zu diesem Zeitpunkt die zweite nennenswerte Chance für Preetz.

In der Anfangsphase parierte SG-Keeper Florian Nietmann nach einem langen Ball glänzend. Den folgenden Freistoß nach einem Foul von SG-Mittelfeldspieler Thore Hünicke schossen die Gastgeber in den angrenzenden Wald (13..). Die Gäste ließen kaum etwas zu, bekamen jedoch auch nicht den Ball in den Preetzer Kasten. Nach Zuspiel von Fabian Plöger hatte Merveilleux Tumba die erste Gelegenheit für die SG, jedoch war sein Schuss zu ungefährlich. Finn Navers probierte es mit einem Nachschuss, der zur Ecke geklärt werden konnte. Von der rechten Seite aus spielte Navers nach einem Konter den Ball in den Rücken der TSV-Abwehr. Jannes Markmann nahm das Spielgerät an, eine Direktabnahme wäre besser gewesen, denn Markmann war entscheidend durch einen TSV-Verteidiger gestört worden (28.).

Nach der Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich. Navers wurde von zwei TSV-Verteidigern in die Zange genommen. Schiedsrichter Marc Neumann gab keinen Freistoß hierfür (46.). In der Nachspielzeit köpfte Morten Blendermann vom Elfmeterpunkt nach einem Freistoß von Max Petersen Zentimeter am Tor der Gastgeber vorbei (94.). Jonas Kock ließ danach auch eine gute Chance aus. Dann scheiterte Fabian Plöger mit einem Alleingang an TSV-Schlussmann Colin Griephan (96.).

Während die anderen Verbandsligateams nun in eine Englische Woche gehen, hat die SG spielfrei, da das Heimspiel gegen Eutin 08 II bekanntlich auf den 15. August (Mittwoch) verlegt worden ist. Eutin 08 II verlor gestern das Auftaktspiel gegen Comet Kiel deutlich mit 1:5. Mit dem Sieg am Eutiner Waldeck übernahm Comet die Tabellenspitze vor dem VfR Laboe (3:0-Heimerfolg gegen die SG Bornhöved) und dem TSV Plön (4:2-Sieg beim 1. FC Schinkel). Der Tabellenzweite gastiert am kommenden Sonntag bei der SG Insel (15 Uhr, Landkirchen). 

SG: Nietmann – Struck, M. Unger, C. Götz-Smilgies, S. Meyer – T. Hünicke, J. Markmann (54. M. Blendermann), M. Tumba (76. M. Petersen), Kock, Plöger – F. Navers (66. Gimmini). Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung, aus der die SG-Viererkette herausragte. Schiedsrichter: Neumann (TSV Malente), gut. Tor: 1:0 (35./FE) Kretschmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.