+
Sven Schüller (r.) klärt gegen Matthias Kohn, der zum 1:0 für den TSV Malente I traf. Die SG Insel Fehmarn I kam am Ende an der Neversfelder Straße nicht über ein 2:2 hinaus.

SG Insel Fehmarn I holt 2:2 beim TSV Malente I – Joker Dennis Petersen rettet Punkt in der 83. Spielminute

„Jeder Fehler von uns wird bestraft“

FEHMARN -lb- Am Sonnabend kam die SG Insel Fehmarn I beim TSV Malente I nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. „Der Punktgewinn ist eine gefühlte Niederlage“, kommentierte SG I-Coach Jens Uwe Schaumann die Partie. Für Schaumann zählte an der Neversfelder Straße nur der Sieg.

Die Konkurrenz an der Tabellenspitze konnte den Vorsprung auf die SG I weiter ausbauen. Spitzenreiter Eutin 08 II siegte beim Tabellenvierten MTV Ahrensbök mit 1:0. Der Tabellenzweite Sportvereinigung Pönitz bezwang den Oldenburger SV II mit 4:0. Somit liegt die SG I mit Platz drei weiterhin auf einem Aufstiegsrang.

Rund 90 Prozent Ballbesitz hatten die Gäste in der Anfangsphase. Auch eine Vielzahl von Einschussmöglichkeiten ließ die SG I in Malente liegen. Hendrik Möller und Peter Minch liefen allein auf das TSV-Gehäuse zu, der TSV-Schlussmann schoss Möller beim Klärungsversuch an und die Kugel verfehlte das Tor knapp in der sechsten Spielminute. Früh mussten die Insulaner wechseln, da Fabian Plöger mit Verdacht auf Muskelfaserriss nicht mehr weiterspielen konnte. Für Plöger kam Matthias Jährig in die Partie. Aus dem Nichts fiel der TSV-Führungstreffer: Matthias Kohn dribbelte sich durch die unsortierte Viererkette und schloss zum 0:1 aus Sicht der Gäste ab (23.).

Nach der Halbzeit wollte die SG I die Partie drehen. Daraus wurde nichts. Nach drei Rückpässen auf SG I-Torwart Florian Nietmann, klärte dieser den dritten Rückpass zu kurz. Der Ball landete bei Thore Meyer, der nur noch zum 0:2 einzuschieben brauchte (47.).

Nun spielte die SG I weiter Einbahnstraßen-Fußball in Richtung TSV-Tor. Eine Hereingabe von Möller nutzte Minch zum 1:2 (57.). Nach einem Freistoß von Sven Schulz versenkte Joker Dennis Petersen den Ball akrobatisch zum 2:2 (83.). Minch hatte nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Dennis Petersen den Siegtreffer auf dem Fuß. Sein Schuss prallte gegen den rechten Pfosten (89.).

„Wir haben eine relativ schlechte Torausbeute, hinten haben wir auch ein paar Aussetzer. Jeder Fehler von uns wird sofort bestraft“, kritisierte Schaumann den Auftritt der SG I, der seiner Meinung nach nur durchschnittlich gewesen ist.

SG I: Nietmann – K. Micheel, C. Micheel, Grapengeter (46. S. Schulz), Schüller – Höft, K. Harländer (57. D. Petersen), Plöger (14. Jährig), T. Schulz, H. Möller – Minch. Beste Spieler: durchschnittliche geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Köhler (SV Dissau), befriedigend. Tore: 1:0 (23.) Kohn, 2:0 (47.) T. Meyer, 2:1 (57.) Minch, 2:2 (83.) D. Petersen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.