Abdulkedi Bashuev verpasst das 1:0
+
Nach einer Ecke verpasst Abdulkedi Bashuev (Nummer 4) das 1:0 in Klausdorf für die D I.

Nichtantritt gegen den TSV Klausdorf

A-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode treten nicht an

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Zum Heimspiel gegen den TSV Klausdorf sind die A-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode nicht angetreten.

  • SG droht Punktabzug und Ordnungsgeld.
  • B-Juniorinnen kommen zu einem 2:2.
  • D I trennt sich 1:1 beim TSV Klausdorf.

Fehmarn – Bei der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode hat es den ersten Nichtantritt gegeben. Die A-Junioren traten zum Heimspiel gegen den TSV Klausdorf nicht an. 

Wir hatten unter der Woche diverse Krankmeldungen bei den A- und B-Junioren

JSG-Obmann Klaus Treimer

„Wir hatten unter der Woche diverse Krankmeldungen bei den A- und B-Junioren“, erklärte JSG-Obmann Klaus Treimer auf Nachfrage. Das Auswärtsspiel der B-Junioren bei der SG Lütjenburg habe die JSG am Freitag noch kurzfristig verlegen können. Trotz der Verlegung bekam Treimer als Coach der A-Junioren aber keine spielfähige Mannschaft für das Heimspiel am Sonntag zusammen. „Der TSV hat leider eine Verlegung abgelehnt“, so der JSG-Obmann.

Fünf ärztliche Bescheinigungen werden für eine Spielverlegung benötigt

Beim Staffelleiter wollte Treimer bis Mittwochabend noch versuchen, ein paar ärztliche Bescheinigungen einzureichen. Klappt dies nicht, wird es vermutlich auf einen Nichtantritt hinauslaufen. Die SG erhielte dann drei Punkte Abzug und ein Ordnungsgeld in Höhe von 60 Euro aufgebrummt. Laut Durchführungsbestimmungen werden fünf ärztliche Bescheinigungen für eine Spielverlegung benötigt. Diese fünf Spieler müssen zudem im vorherigen Spiel mitgewirkt haben. 

JSG Hohwachter Bucht – B-Juniorinnen 2:2 (2:2): Im Rückspiel in Giekau fielen alle Tore auf tiefem Geläuf bereits in der ersten Halbzeit. Carlotta Meier brachte die SG in der vierten Spielminute in Führung. Im direkten Gegenzug kassierten die Gäste das 1:1 (5.) Einen Eckball konnte die SG nicht so richtig klären, sodass Hohwacht das 1:2 schoss (7.). Bei einem indirekten Freistoß von Carlotta Meier patzte die gegnerische Torfrau – und es stand 2:2 (22.). Die zweite Halbzeit verlief bei schwierigen Platzverhältnissen sehr ausgeglichen.

Wir steigern uns von Spiel zu Spiel und treffen am Sonnabend zu Hause auf den Tabellenführer

SG-Trainerin Sandra Götz-Smilgies

„Wir steigern uns von Spiel zu Spiel und treffen am Sonnabend zu Hause auf den Tabellenführer – vielleicht ist auch da was drin“, kommentierte SG-Trainerin Sandra Götz-Smilgies.

TSV Klausdorf – D I 1:1 (0:0): Im Gipfeltreffen der Verbandsliga Ost neutralisierten sich beide Mannschaften in einem spielerisch wenig ansehnlichem Spiel über weite Strecken. SG-Torhüter Bo Unger parierte einen Neunmeter im zweiten Durchgang. Der Gegenspieler von Emil Heinrich war nach minimalem Kontakt zu Boden gegangen. 

Diego Wulf versenkt Neunmeter eiskalt zum 1:1 in der Nachspielzeit

In der 59. Minute schlug ein Freistoß aus dem linken Halbfeld im SG-Kasten ein. Auf dem Weg zum Anstoß besprachen Diego Wulf und Malik Lux die letzte Aktion der Gäste. Malik Lux sprintete nach vorn und Diego Wulf passte direkt in den Fuß. Der TSV konnte Malik Lux im Strafraum nur noch mit einem Foul stoppen. Den fälligen Neunmeter versenkte Diego Wulf eiskalt in der Nachspielzeit. 

TSV Neustadt II – D II 0:2 (0:1): Am Neustädter Gogenkrog feierte die SG den dritten Sieg im dritten Spiel. Dank einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung schossen Enrico Fuhr und Lee Borbon die Tore für die Gäste.  

E I – Pönitz 2:1 (0:0): In der A-Klasse gewann die SG auch das vierte Spiel. Zeitgleich patzte Verfolger SV Neukirchen mit einer 2:3-Niederlage beim NTSV Strand 08. Gegen Pönitz konnten sich Theo Weetendorf und Arbes Kabashi in die Torschützenliste eintragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.