Duell der Verbandsliga-Absteiger: 2:3-Pleite beim TSV Malente / SG hatte 2:0 geführt

SG kassiert erste Niederlage

+
SG-Torhüter Oliver Krüssel verursacht in dieser Szene einen Foulelfmeter. Am Ende musste sich die SG Insel Fehmarn im Duell der Verbandsliga-Absteiger mit 2:3 geschlagen geben.

Malente –lb– Die SG Insel Fehmarn hat am Sonntag im Duell der Verbandsliga-Absteiger beim TSV Malente die erste Saisonniederlage in der Kreisliga Ost kassiert. Mit einer 2:3 (2:2)-Niederlage im Gepäck musste die Mannschaft von SG-Coach Daniel Ackermann die Heimreise antreten.

Dabei waren die Gäste sehr gut in die Partie gestartet. Nach einem Konter in der 20. Spielminute über die rechte Seite schoss Sven Ove Westphal auf das Tor der Gastgeber. TSV-Keeper Rene Hohenstein ließ den Ball nach vorne abklatschen und Bjarne Struck staubte zum 1:0 ab (20.). Danach bemerkte Westphal, dass Hohenstein etwas zu weit vor seinem Tor stand. Sein Distanzschuss segelte über Hohenstein hinweg und schlug zum 2:0 rechts oben im Tor ein (22.). Eigentlich waren die Gäste mit der Führung schon fast auf der Siegerstraße, doch es kam anders. SG-Verteidiger Simon Meyer verursachte einen Foulelfmeter, den Fabian Riemann zum 2:1 versenkte (30.). In der Schlussphase der ersten Halbzeit zeigte Schiedsrichter Peter Gradert erneut auf den Elfmeterpunkt. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld parierte SG-Keeper Oliver Krüssel glänzend. Beim Nachschuss foulte Krüssel seinen Gegenspieler. Erneut trat Riemann zum Elfmeter an. Wieder verwandelte der TSV-Kapitän eiskalt zum 2:2 (40.).

In der zweiten Halbzeit fand die SG keinen richtigen Zugriff mehr auf die Partie. Nach einem langen Ball über die rechte Abwehrseite der SG markierte Thore Meyer den Siegtreffer (60.). Danach plätscherte das Spiel dahin. Die Gastgeber verwalteten die knappe Führung bis zum Schlusspfiff. „Wir haben zwei blöde Elfmeter gegen uns bekommen. Durch die Elfer haben wir Malente wieder ins Spiel kommen lassen. Es ist bitter, die erste Niederlage so zu kassieren“, bilanzierte SG-Coach Daniel Ackermann. „Wir müssen die Köpfe wieder hochnehmen“, so Ackermann weiter.

Die SG Insel Fehmarn empfängt am kommenden Sonnabend in Landkirchen den Oldenburger SV II (15 Uhr). Der OSV II blamierte sich am Sonntag mit einer 0:1-Niederlage beim bis dato punktlosen Tabellenvorletzten FC Riepsdorf.

SG: Krüssel – K. Delfskamp, S. Meyer, Jürgens, Seefeldt (55. Gimmini) – Fy, Severin, Struck, N. Rumpf, Westphal, Plöger (75. Grapengeter) – L. Delfskamp (65. K. Micheel). Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Gradert (SV Göhl), gut. Tore: 0:1 (20.) Struck, 0:2 (22.) Westphal, 1:2, 2:2 (30./FE, 40./FE) Riemann, 3:2 (60.) Meyer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.