Pfingstmontag nicht mehr haltbar

Kein Endspieltag im Jugendfußball

OSTHOLSTEIN -lb- 2014 muss der Kreisfußballverband Ostholstein auf einen Endspieltag im Jugendfußball verzichten. Mit Blick auf die Relegationsspiele des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes am 11. Juni (Mittwoch) ist der 9. Juni (Pfingstmontag) nicht mehr haltbar.

So ermitteln die A-Junioren des TSV Neustadt (Kreisliga) und des Oldenburger SV (Regionalliga Nord) am 28. Mai (Mittwoch) um 19.30 Uhr in Neustadt ihren Kreispokalsieger. Titelverteidiger ist der Oldenburger SV. Auch bei den B-Junioren kann der Oldenburger SV den Kreispokal mit einem Sieg bei der JSG Ratekau-Pansdorf am 30. April (Mittwoch) um 18.30 Uhr in Pansdorf verteidigen. Lehrwart Klaus Bischoff wird die Siegerehrung vornehmen. Bei den C-Junioren stehen die Finalteilnehmer noch nicht fest. Das Halbfinale wird am 14. Mai (Mittwoch) um 18 Uhr ausgetragen. Es spielen die JSG Ostholstein/Lensahn und die SG Wagrien/Gremersdorf (beide Kreisliga) gegeneinander. Im zweiten Halbfinale begegnen sich die FSG Oldenburg-Putlos (Kreisklasse A) und die SG Eutin/Malente (Verbandsliga Süd). Das Finale ist für den 9. Juni um 11 Uhr terminiert. Ein Endspielort steht noch nicht fest. Alle Jugendpokale wurden gestiftet vom Ostseeheilbad Dahme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.