Spielbetrieb in Schleswig-Holstein ruht bis mindenstens 3. Mai

Klarheit bis Ende April

Kiel –lb- Der Spielbetrieb im Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) wird mindestens bis zum 3. Mai 2020 ruhen. Dies folgt aus der kürzlichen Erklärung der Bundesregierung und der Regierungschefinnen und -chefs der Bundesländer. „Das am Mittwoch beschriebene weitere Vorgehen zum Eindämmen des neuartigen Coronavirus sieht keine Veränderungen der Maßnahmen vor, die eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor dem 4. Mai ermöglichen“, teilte der SHFV in einer Pressemitteilung mit.

Nach wie vor strebe der SHFV eine Fortsetzung der derzeit unterbrochenen Spielzeit 2019/20 an – mit einer mindestens 14-tägigen Vorlauffrist für die Vereine vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Dabei werde sich der SHFV weiterhin nach der politischen beziehungsweise behördlichen Verfügungslage richten. „Unsere Vereine wünschen sich genauso wie wir eine langfristige Planbarkeit“, sagte SHFV-Präsident Uwe Döring. Der SHFV könne aber nur in kurzen Etappen planen und wolle bis Ende April Klarheit, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.