Oscar Hodonou und Idrisso Toure gewinnen Doublette-Turnier / Sieg ebenfalls mit Honoré Balie im Triplette

Lübecks Boulespieler feiern Doppelsieg

+
Auf maximal 65 Bahnen wurden die 7. Fehmarn Northern Open coronabedingt ausgetragen. Für den Lübecker Boule Club gab es in Burgstaaken einen Doppelsieg.

Fehmarn –lb– Bei den 7. Fehmarn Northern Open (wir berichteten) sind die Ergebnisse nachzutragen. Am Sonnabend gewannen Oscar Hodonou und Idrisso Toure (beide Lübecker Boule Club) das Doublette-Turnier. Im Finale setzte sich das Lübecker Duo mit 13:6 gegen Robin Carstens (Heider Rinds-Boule-Union) und Felix Deutschmann (Compagnie de Boule Lübeck) durch.

  • Boule-Krimi im Halbfinale
  • Klaus Brodbeck bester Fehmaraner
  • Lübecker Stadtderby im Finale beim Triplette-Turnier
Gerade zu Beginn des Endspiels ließen beide Teams ihre Chancen liegen. Nach nur zwei Aufnahmen stand es 2:2. Hodonou beförderte die Zielkugel, das sogennante Schweinchen, viermal ins Aus und verhinderte so eine große Aufnahme der Konkurrenz.

Im Halbfinale schalteten die Sieger das favorisierte Team um Jan Garner (VFPS Osterholz-Schambeck) und Till-Vicent Götzke (Boule Devant Berlin) mit 13:4 aus.

Boule-Krimi im zweiten Halbfinale

Im zweiten Halbfinale sah es nach 30 Minuten für

Carstens/Deutschmann

nach einem Durchmarsch durch. Das Duo führte mit 11:0 gegen

Sylvain Ramon und Christian Faimann

.

Die Partie wurde noch zu einem großen Boule-Krimi. Faimann vergab beim Stand von 11:12 zwei Kugeln, sodass Carstens seine letzte Kugel nicht mehr zu werfen brauchte. Am Ende stand ein knapper 13:11-Sieg für die Finalteilnehmer zu Buche. Die unterlegenen Halbfinalisten teilten sich den dritten Platz.

Klaus Brodbeck wurde an der Seite von Ullrich Scharfenberg (SG Elmshorn) bester Fehmaraner. Das Team erreichte einen geteilten neunten Rang.

Gemeinsam mit ihrem Lübecker Teamkollegen Honoré Balie machten Hodonou/Toure beim Triplette-Turnier am Sonntag den Doppelsieg auf Fehmarn perfekt.

Im Finale kam es zum Lübecker Stadtderby mit Te a Trüper, Peter Kallen und Federik Baumann (Compagnie de Boule Lübeck). Bis zum 7:5 konnte das Team um Baumann noch gut mithalten. Dann ließen die Sieger lediglich nur noch zwei Punkte zu und siegten mit 13:7.

Hodonou/Toure/Balie besiegten im Halbfinale Rüdiger Loth/Mathias Lafrenz (beide Heide) und Christian Schumann (ABC Hamburg) mit 13:7.

Spannender ging es im zweiten Halbfinale zu. Trüper/Kallen/Baumann gewannen mit 13:12 gegen Michael Schöttler (SV Siemens Mülheim), Nils Schön (Ibbenbüren) und Thomas Berger (BC Oldenburg). Das Schöttler-Team ließ eine große Siegchance aus. Mit einem Schuss aus rund 8,50 Meter machte Kallen den Finaleinzug für die Lübecker perfekt. Ebenfalls wurde hier der dritte Platz geteilt. Auch hier wurde Brodbeck mit Scharfenberg und Bernd Leineweber (FIB Hohnsdorf) bester Fehmaraner. Das Trio belegte einen geteilten fünften Platz. Gegen Schöttler/Schön/Berger hatte das Trio um Brodbeck im Viertelfinale mit 11:13 das Nachsehen.

Die weiteren Ergebnisse: 

Doublette B: 1. Benjamin Kirchner/Tom Bodenheim (BCK Berlin); 2. Elfi und Uwe Bargmann (BG Bremen); 3. Urte Bell/ Gerd Luenen (BdB Berlin), 3. Christian Schumann/Thomas Lindow (beide Hamburg).

C: 1. Reinhard Schwertfeger/Mark Wildeboer (Lübecker Boule Club); 2. Michael Schöttler (SV Siemens Mülheim)/Mesut Ullicalici (Düsseldorf SP), 3. Fabiene Baier (FPC Frankfurt)/John Bärenfänger (Dreieichenhein), 3. Uwe Pyrek/Walter Becker (TuS Nenndorf).

D:

1. Urte Detlef/Andreas Pfaffe (KBC Lübeck), 2. Marina u. Eckhard Tenge (Hamburg), 3. Lavinia Grafe/Rüdiger Intemann (BG Bremen); 3. Britta u. Carsten Fenske (Hannover).

Triplette B: 1. Jutta Denker (TuS Nenndorf)/Helmut Müdder/Jürgen Schulz (beide Idstedter PC); 2. Markus Prochnow (Hohnstorf)/ Paul Franke (Boizenburg)/Hergen Tuna (Rettmer), 3. Heike Marten/Rolf Knabenschuh/Mario Höbel (Kassel); 3. Sabine, Frank u. Max Stuchlik (Bad Nenndorf).

C: 1. Sylvain Ramon/Frank Günther/Cihangir Ocak (Bremen); 2. Elfi u. Uwe Bargmann/Sigrid Garner (BG Bremen); 3. Jürgen Stuers/Gary Dennisov/Dieter Luck (PUR Lintorf); 3. Lisa u. Erich Altemühle (BS Burgsteinfurt)/Andreas Pfaff (Wöersdorf); 3. Urte Bell/Andrea Schirmer/Gerd Luenen (Boule Devant Berlin).

D: 1. Thomas Müller (Lübeck)/Sven Mehldan (Hamburg)/Christian Husmann (Lübeck); 2. Elke Pfaff (Neunkirchen)/Janet Müller/Stefan Wilhelm (beide Pirmasens), 3. Ulrike Herbst (NPC Kiel)/Bianca Bartels/Hans Bülow (Lübecker BC); 3. Cornelia u. Jörg Müller/Manfred Pörschke (TSG Echte).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.