SG-Frauen schlagen den TSV Kücknitz / Mandy Carbuhn und Joerle Schmahl vor dem Absprung?

Mühevoller 3:1-Arbeitssieg

+
Mandy Carbuhn (liegend) wird mit dem TSV Siems in Verbindung gebracht. Ebenfalls soll Joerle Schmahl auf dem Wunschzettel von TSV-Coach Kambiz Tafazoli stehen. Die SG-Frauen feierten einen mühevollen 3:1-Arbeitssieg gegen den TSV Kücknitz.

FEHMARN -lb- Mit 3:1 (2:1) feierte die Frauen der SG Insel Fehmarn einen mühevollen Arbeitssieg gegen den TSV Kücknitz.

Das Heimspiel stand unter Beobachtung von Kambiz Tafazoli, dem Frauentrainer des TSV Siems (Oberliga), sowie Ex-SG-Spieler Christian Jetz. Bei Tafazoli stehen laut FT-Informationen die SG-Spielerinnen Mandy Carbuhn und Joerle Schmahl auf dem Wunschzettel. Möglicherweise bahnt sich im Sommer ein Wechsel an.

Die SG ließ gegen Kücknitz reihenweise gute Einschussmöglichkeiten aus. In der sechsten Spielminute vollendete Joerle Schmahl ein Solo zum 1:0. Die TSV-Abwehr stellte lediglich Begleitschutz. Mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung erhöhte Melissa Grossen auf 2:0 (14.). Bei einem SG-Angriff verletzte sich Carbuhn. Die Gäste spielten weiter und Riika Johannsen schloss den Konter zum Anschlusstreffer ab, da die SG darauf wartete, dass Schiedsrichterin Wildfang die Partie unterbricht oder die Gäste den Ball fairerweise ins Aus spielen (36.). Nach der Auswechslung von Carbuhn und Maria da Silva kam es zu einem Bruch im Spiel der Gastgeberinnen.

Nach der Pause schoss SG-Verteidigerin Freya Schreiber am Gästetor vorbei (57.). Aus dem Gewühl heraus markierte Joerle Schmahl den 3:1-Endstand (75.). „Wir waren überlegen, nur haben wir unsere Torchancen nicht genutzt“, resümierte SG-Coach Mark-Oliver Rumpf. Im Anschluss an die Partie verwandelte sich die SG-Kabine zu einer großen Tauschbörse. Jede Spielerin hatte ihr Stickeralbum dabei.

Am Sonnabend empfängt die SG im letzten Spiel des Jahres den SV Eintracht Lübeck (15 Uhr, Kunstrasen). Der SV rutschte nach einer 0:5-Heimniederlage gegen die SG GLR Ostholstein auf Rang sieben ab. SG: Götz-Smilgies – Jonas, Schreiber, Ju. Schmahl, Babenihr – Carbuhn, Jo. Schmahl, Hauber, M. Grossen, da Silva – D. Wiese. Eingew.: Thiele, Y. Grossen, S. Wiese. Beste Spielerin: Jo. Schmahl. Schiedsrichterin: Wildfang (TSV Gremersdorf), kleinlich. Tore: 1:0 (6.) Jo. Schmahl, 2:0 (14.) M. Grossen, 2:1 (36.) Johannsen, 3:1 (75.) Jo. Schmahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.