SG Insel Fehmarn kassiert Ausgleich mit der letzten Aktion beim Dobersdorfer SV

Nach Unwetter noch 1:1

+
Kevin Grapengeter (schwarzes Trikot) klärt vor dem Dobersdorfer Kapitän Bastian Matthies. SG-Keeper Florian Nietmann muss nicht eingreifen

DOBERSDORF -lb- Die SG Insel Fehmarn trennte sich am Donnerstag in der Verbandsliga Ost vom Tabellenachten Dobersdorfer SV 1:1 (1:0). Ein wichtiger Punkt für die SG im Abstiegskampf, dennoch war es für die Insulaner bitter.

Durch Finn Navers legte die SG einen Blitzstart mit der ersten Aktion hin. Dann hatten die Gastgeber gute Möglichkeiten zum Ausgleich ausgelassen. Die SG hatte zu wenig Entlastung. Kastriot Veselaj legte die Kugel im DSV-Strafraum quer, jedoch war niemand mitgelaufen. René Gimmini schoss knapp am Tor der Gastgeber vorbei. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit geriet die SG in Unterzahl, nachdem der bereits verwarnte Verteidiger Sven Schüller erneut verwarnungswürdig foulte. Schiedsrichter Özgürcan Bas zeigte Schüller die Ampelkarte (45. +1).

Die SG stellte im zweiten Durchgang um. Jonas Kock wurde für Thore Hünicke ausgewechselt (55.). Drei Minuten später der nächste Schock aufseiten der Gäste. SG-Torwart Florian Nietmann hatte sich verletzt und konnte nicht mehr weiterspielen. Tobias Möller kam für Nietmann in die Partie (58.). Das SG-Interimstrainerteam um Daniel Ackermann nahm mit René Gimmini den nächsten Offensivspieler raus. Jan-Hendrik Seefeldt wurde für Gimmini eingewechselt (70.). Noch immer führten die Gäste. In der Schlussphase zog ein Unwetter auf, sodass die Partie für rund zehn Minuten unterbrochen werden musste. Dann wurde nachgespielt. Mit der letzten Aktion köpfte Patrick Mierse nach einem Freistoß von halbrechts das 1:1 (95.). 

„Das Remis ist natürlich schade für uns, da wir lange geführt haben. Unterm Strich nehmen wir einen Punkt mit, der am Ende noch einmal wichtig werden könnte“, resümierte SG-Interimstrainer Fynn Severin. Durch das Remis tauschte die SG mit dem nächsten Gegner, dem Wiker SV, die Tabellenplätze. Der WSV musste sich am Mittwochabend dem Tabellenführer Eidertal-Molfsee zu Hause mit 0:8 (0:1) geschlagen geben. Für den Spitzenreiter trafen Louis Schütt (3), Philipp Andre Hader (3), Marvin Blümke und Luca Fabio Aouci. 

Im Ostholstein-Derby verzockte der TSV Malente gegen Eutin 08 II am Mittwochabend eine komfortable 2:0-Pausenführung. Simon Broszeit schoss in der 90. Spielminute das 2:3 für die Regionalligareserve. 

SG: Nietmann (58. To. Möller) – K. Delfskamp, C. Götz-Smilgies, Grapengeter, K. Micheel – Schüller, Plöger, Gimmini (70. Seefeldt), K. Veselaj, Kock (55. T. Hünicke) – F. Navers. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Gelb-Rote Karte: (45. + 1) Schüller (SG Insel), wegen wiederholten Foulspiels. Schiedsrichter: Bas (Inter Türkspor Kiel), befriedigend. Tore: 0:1 (1.) F. Navers, 1:1 (95.) Mierse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.