0:5-Niederlage beim MTV Dänischenhagen / SG-Torwart Möller patzt zweimal

Nächste Packung für die SG

+
SG-Verteidiger Kevin Grapengeter (l.) hatte gegen Marc Petersen einen schweren Stand. Die SG Insel Fehmarn verlor am Ende mit 0:5 beim MTV Dänischenhagen.

FEHMARN -lb- In der Verbandsliga Ost kassierte die SG Insel Fehmarn beim MTV Dänischenhagen am Sonnabendnachmittag die nächste Packung. Mit einer 0:5 (0:2)-Niederlage im Gepäck trat die SG mit den Fans im Bus die Heimreise an.

Es begann munter auf der Sportanlage. Direkt nach dem Anstoß erkämpfte sich Finn Navers den Ball und legte zurück auf SG-Stürmer Hendrik Möller, der in der ersten Minute am MTV-Keeper Yannick Holtz scheiterte. Dann griff SG-Torwart Tobias Möller bei einem Freistoß aus dem Mittelfeld daneben. Moritz Schomburg brauchte nur noch zum 0:1 aus Sicht der SG einzuschieben (5.). Erneut nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld köpfte Schomburg mit einer Bogenlampe in den Winkel das 0:2 (28.). Im Gegenzug wurde Navers nach einem Pass von Hendrik Möller im letzten Moment von einem MTV-Verteidiger gestört (29.).

Nach der Pause griff SG-Schlussmann Tobias Möller bei einem harmlosen Freistoß von Lars-Ole Petersen erneut daneben – 0:3 (47.). Ohne Gegenwehr der SG konnten die Gastgeber in aller Ruhe in den Gästestrafraum flanken. Schomburg verwerte die Flanke zum 0:4 (71.). Durch die gesamte SG-Abwehr dribbelte sich Stephan Wendt und netzte zum 0:5 ein (73.). Damit hatte die SG insgesamt 14 Gegentreffer innerhalb von einer Woche kassiert.

„Wir machen momentan eine schwierige Phase durch. Wir haben keinen Lauf und die Mannschaft ist völlig verunsichert. Ich weiß nicht, wie ich dies abstellen kann. Wir haben viele Fehler gemacht, die gegen einen der schwächeren Gegner zu Gegentoren geführt hat. Auch haben wir immer mit Ausfällen zu kämpfen. Wir können nur in Bestbesetzung in der Verbandsliga bestehen“, bilanzierte SG I-Coach Jens Uwe Schaumann nach der Partie. Am kommenden Sonntag geht es zum TSV Malente.

SG: To. Möller – K. Micheel, Grapengeter, C. Götz-Smilgies, Schüller (74. M. Unger) – K. Veselaj (55. L. Delfskamp), Kock, Plöger, Seefeldt – H. Möller, Navers. Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Stach (FC Tarp-Oeversee), gut. Tore: 1:0, 2:0 (5., 28.) Schomburg, 3:0 (47.) Petersen, 4:0 (71.) Schomburg, 5:0 (73.) Wendt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.