Turnier der Heimatzeitungen morgen ab 15 Uhr in der Burger Großsporthalle

Neuer Modus beim FT/HP-Cup

+
Die SG Insel Fehmarn gewann die 20. Auflage des FT/HP-Cups. Im Finale in der Burger Großsporthalle siegte die SG mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen den TSV Gremersdorf.

Fehmarn –lb– Morgen (4. Januar) steigt ab 15 Uhr in der Burger Großsporthalle der 21. FT/HP-Cup. Fast alle Mannschaften, über die das Fehmarnsche Tageblatt und die Heiligenhafener Post regelmäßig berichten, sind am Start. Nur C-Klassenvertreter SV Neukirchen sagte seine Teilnahme in diesem Jahr ab. So komplettiert eine Trainerauswahl der JSG Fehmarn das Teilnehmerfeld. Titelverteidiger ist die SG Insel Fehmarn, die damit das Turnier der Heimatzeitungen offiziell ausrichten darf.

Auf Wunsch einiger Vereine wurde der Modus ein wenig modifiziert. Die zwölf Mannschaften spielen nun in drei Gruppen à vier Mannschaften statt in vier Gruppen à drei Mannschaften. Dies garantiert jedem Team mindestens ein Spiel mehr. Die beiden Gruppenbesten, sowie die beiden besten Dritten erreichen das Viertelfinale. Als Schiedsrichter stehen zur Verfügung Alexander Hahn (TSV Lensahn), Daniel Siemers (Griebeler SV) und Ronny Perkuhn (SV Großenbrode).

Vereine präsentieren erste Wintertransfers

Das Eröffnungsspiel in der Gruppe A bestreiten Kreisliga-Spitzenreiter TSV Gremersdorf und die SpVgg. Putlos (A-Klasse). Direkt danach trifft der TSV Heiligenhafen (B-Klasse) auf den TSV Westfehmarn (C-Klasse). Mit Jens-Julian Jensen kann der TSV Gremersdorf einen Neuzugang präsentieren. Jensen wechselt vom SV Göhl an den Bankendorfer Weg. Für den FT/HP-Cup wird Jensen geschont. „Er ist noch ein bisschen angeschlagen“, erklärte Gremersdorf-Coach André Hack auf FT-Nachfrage. Ansonsten wolle Hack das Turnier locker angehen. „Die Futsal-Kreismeisterschaften waren mir viel zu verbissen“, so Hack weiter.

„Wir wollen hinter Gremersdorf die Vorrunde überstehen und ins Viertelfinale einziehen“, gibt Putlos-Obmann Oliver Liebe die Marschroute aus. Den ganz großen Wurf traue sich Putlos nicht zu. Personell unverändert geht die Spielvereinigung in die zweite Saisonhälfte.

Kai Butzke kehrt vom TSV Gremersdorf zurück zum TSV Heiligenhafen. Vom SV Großenbrode kommen Marcel Klawitter und Maximilian Wolczik zurück in die Warderstadt. Dies bestätigte TSV-Obmann Maik Urich gestern auf FT-Nachfrage. Urich wird die Mannschaft in Burg betreuen und will unter die ersten Drei.

„Mit einer sehr guten Mannschaft wollen wir den FT/HP-Cup rocken“, freut sich Heinz Wohlert, Trainer des TSV Westfehmarn auf die 21. Auflage. Bei West soll der A-Jugendliche Hans-Jacob Kruse freigeholt werden. Abgänge gibt es im Inselwesten keine.

Die Gruppe B bilden die SG Insel Fehmarn (Kreisliga), die SG Insel Fehmarn II (A-Klasse) sowie die B-Klassenvertreter SG Insel Fehmarn IV und der SV Göhl. „Wir wollen den Titel hier zu Hause verteidigen, was jedoch nicht so einfach wird. Gremersdorf ist für mich Favorit. Hinzu kommen noch einige Underdogs, die richtig gut sind in der Halle“, meint SG-Coach Daniel Ackermann im Vorfeld des Turniers. Vom SV Großenbrode kehrt Matthias Jährig zurück auf die Insel. Ansonsten wolle die SG im Sommer auf dem Transfermarkt zuschlagen. „Da sind die Regularien einfacher“, erklärte SG II-Coach und Sportvorstand Florian Stolte. Bei der Zweiten gibt es urlaubsbedingt ein paar Ausfälle. Auch die Torwartfrage ist bei der SG II noch ungeklärt.

„Aufgrund der Verletzungsgefahr ist die Nachfrage nach Hallenturnieren bei uns nicht so groß. Wir werden mit einer gemischten Mannschaft aus Dritter und Vierter beim FT/HP-Cup antreten“, gab SG IV-Pressesprecher Yannic Slowy die Personalplanungen für den Budenzauber in Burg bekannt. FCD-Vorsitzender Timo Barkow wird die Mannschaft für den verhinderten SG IV-Coach Martin „Mambo“ Bak betreuen.

Der SV Göhl konnte Christopher Kranert vom OSV II loseisen im Winter. Mit Leon Adrian und Svante Schritt konnten noch zwei A-Jugendliche freigeholt werden. „Wir fahren mit einer jungen Mannschaft nach Burg und versuchen uns gut zu verkaufen. Mit dem FT/HP-Cup haben die Jungs die Möglichkeit, sich auf einem großen Turnier zu beweisen“, so Göhls Spielertrainer Jan Jensen.

In der Gruppe C treffen der Oldenburger SV II (Kreisliga), der SV Heringsdorf (A-Klasse), der SV Großenbrode (A-Klasse) und die JSG-Trainerauswahl aufeinander.

Kevin Zielinski schließt sich dem Oldenburger SV II an. Zielinski wechselt vom TSV Gremersdorf an den Schauenburger Platz. Aus Göhl kommt Oliver Pfeiffer zurück. „Wir wollen Spaß haben, guten Fußball spielen und gucken, was am Ende dabei rauskommt“, freut sich OSV II-Coach Frank Nicklas auf den Budenzauber.

Der SV Heringsdorf reist mit voller Kapelle auf die Insel. „Wir wollen versuchen, die Vorrunde zu überstehen“, so SVH-Coach Karsten Jark. Ein bis zwei Verstärkungen haben die Heringsdorfer noch im Visier, jedoch ist bisher noch keine Spielberechtigung beantragt worden.

Der SV Großenbrode muss auf Eric Reise (Köln) und Matis Müntz (London) verzichten. Beide sind ortsabwesend. Der SVG will eine Runde weiterkommen. An den Sund wechselte Christian Michel vom SV Göhl. „Alle Spieler, die im Winter gehen wollen, werden gesperrt“, kündigte SVG-Coach Andreas Werner an.

Die Trainerauswahl der JSG Fehmarn wird von Trainerlegende Willi Weidenstraß trainiert. Coach Weidenstraß bittet heute nach dem Training der B- und A-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode zum Abschlusstraining. „Wir wollen viel Spaß haben“, so Weidenstraß abschließend.

Der Spielplan 

Alle Spiele und Anstoßzeiten für das Hallenfußballturnier in der Burger Großsporthalle im Überblick: 

Vorrunde: 15 Uhr, TSV Gremersdorf – SpVgg. Putlos (Gruppe A); 15.15 Uhr, TSV Heiligenhafen – TSV Westfehmarn (Gruppe A); 15.30 Uhr, SG Insel Fehmarn – SG Insel Fehmarn II (Gruppe B); 15.45 Uhr, SG Insel Fehmarn IV – SV Göhl (Gruppe B); 16 Uhr, Oldenburger SV II – SV Heringsdorf (Gruppe C); 16.15 Uhr, SV Großenbrode – JSG-Trainerauswahl (Gruppe C); 16.30 Uhr, SpVgg. Putlos – TSV Heiligenhafen (Gruppe A); 16.45 Uhr TSV Westfehmarn – TSV Gremersdorf (Gruppe A), 17 Uhr, SG Insel Fehmarn II – SG Insel Fehmarn IV (Gruppe B); 17.15 Uhr SV Göhl – SG Insel Fehmarn (Gruppe B); 17.30 Uhr SV Heringsdorf – SV Großenbrode (Gruppe C); 17.45 Uhr JSG-Trainerauswahl – Oldenburger SV II (Gruppe C); 18 Uhr, SpVgg. Putlos – TSV Westfehmarn (Gruppe A); 18.15 Uhr TSV Gremersdorf – TSV Heiligenhafen (Gruppe A); 18.30 Uhr, SG Insel Fehmarn II – SV Göhl (Gruppe B); 18.45 Uhr, SG Insel Fehmarn – SG Insel Fehmarn IV (Gruppe B); 19 Uhr, Oldenburger SV II – SV Großenbrode (Gruppe C); 19.15 Uhr, SV Heringsdorf – JSG Trainerauswahl (Gruppe C). 

Viertelfinale: 19.45 Uhr, Bester Gruppenerster – Zweitbester Gruppendritter (Spiel 19); 20 Uhr, Zweitbester Gruppenerster – Bester Gruppendritter (Spiel 20), 20.15 Uhr, Drittbester Gruppenerster – Drittbester Gruppenzweiter (Spiel 21), 20.30 Uhr, Bester Gruppenzweiter – Zweitbester Gruppenzweiter (Spiel 22). 

Halbfinale: 20.45 Uhr, Sieger Spiel 19 – Sieger Spiel 20 (Spiel 23), 21 Uhr Sieger Spiel 21 – Sieger Spiel 22 (Spiel 24). 

Neunmeterschießen um Platz drei: 21.15 Uhr, Verlierer Spiel 23 – Verlierer Spiel 24. 

Finale: 21.30 Uhr, Sieger Spiel 23 – Sieger Spiel 24.

Alle Sieger im Überblick 

99/00: TSV Heiligenhafen 

00/01: Oldenburger SV II 

01/02: SV Fehmarn 

02/03: SV Großenbrode 

03/04: RSV Landkirchen 

04/05: SV Heringsdorf 

05/06: TSV Heiligenhafen

06/07: SV Neukirchen 

07/08: SV Heringsdorf 

08/09: SV Heringsdorf 

09/10: SV Heringsdorf 

10/11: RSV Landkirchen 

11/12: TSV Gremersdorf 

12/13: Oldenburger SV II 

13/14: Oldenburger SV II 

14/15: Oldenburger SV II 

15/16: Oldenburger SV II 

16/17: TSV Heiligenhafen 

17/18: SG Göhl/Heringsdorf 

18/19: SG Insel Fehmarn 

19/20: ?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.