Joni Röper vertrat Fehmarns Farben in der siegreichen E-Juniorenkreisauswahl

Ostholstein gewinnt Generali-Cup

Die E-Junioren Kreisauswahl des Kreisfußballverbandes Ostholstein gewann in Heiligenhafen den Generali-Cup. Die Mannschaft von Michael Bergmann (l.) und Andreas Muuß blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen. ·
+
Die E-Junioren Kreisauswahl des Kreisfußballverbandes Ostholstein gewann in Heiligenhafen den Generali-Cup. Die Mannschaft von Michael Bergmann (l.) und Andreas Muuß blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen. ·

Fehmarn - FEHMARN · Ostholstein hat den Generali-Cup gewonnen. Über zwei Tage spielten die E-Junioren Kreisauswahlen sowie die D-Juniorinnen Landesauswahl einen Sieger in Heiligenhafen aus. Untergebracht waren die Teams im Ferienzentrum Weißenhäuser Strand. Fehmarns Farben vertrat Joni Röper, eigentlich ein F-Junior des älteren Jahrganges (2003).

Im Finale setzten sich die Ostholsteiner mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen den KFV Lübeck durch. Die Gastgeber lagen im Finale mit 0:1 zurück, ehe Svante Schritt den Ausgleich besorgte. Im Neunmeterschießen konnte Torwart Johannes Kober einen Neunmeter der Hansestädter parieren. Sven Freitag, Timon Burmeister und Tom Schilling verwandelten souverän für die von Michael Bergmann und Andreas Muuß trainierte Auswahl. Die ostholsteinische Kreisauswahl trat während der zwei Tage sehr geschlossen auf und blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen.

Platz drei sicherte sich der Kreisfußballverband (KFV) Nordfriesland, der den KFV Kiel mit 2:1 im kleinen Finale bezwingen konnte.

Im Halbfinale schalteten die Ostholsteiner die Vertretung aus der Landeshauptstadt mit 2:1 aus. Mit einem satten Pfund machte Tom Schilling den Finaleinzug perfekt. Der KFV Stormarn hatte die Ostholstein am Rande einer Niederlage im abschließenden Gruppenspiel, doch die Hausherren konnten noch einmal zum 1:1 ausgleichen.

Das Auftaktspiel beim 5. Generali-Cup gewann Ostholstein mit 2:1 gegen das Team aus Steinburg. Nach dem Rückstand erzielten Timon Burmeister und Sven Freitag die ersten Tore für Ostholstein. Anschließend gewannen die ostholsteinischen E-Junioren das Derby gegen den KFV Lübeck. Sven Freitag und Mika Salewski versenkten das Leder im Lübecker Gehäuse. Auch gegen die ein Jahr älteren Mädchen konnte sich der gastgebende KFV dank zweier Tore von Sven Freitag und einem Treffer von Timon Burmeister mit 3:1 durchsetzen. Mit einem gefühlvollem Lupfer ließ Freitag die Torfrau zum 1:0 aussteigen. Danach bejubelte er seinen Treffer mit einem sehenswerten Flickflack.

Im letzten Gruppenspiel feierte Ostholstein einen 6:0-Kantersieg gegen den KFV Lauenburg. Steven Jungus, Mats Burmeister, Sven Freitag, Svante Schritt und Timon Burmeister waren erfolgreich.

Durch den Wegfall der Kreisauswahlen wurde das vermutlich letztmalig in dieser Form ausgerichtet. Die Talente gehen auf Wunsch des DFB-Stützpunktkoordinators des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV), Björn Rädel, direkt in den Stützpunkt. Somit verbleibt nur noch eine Mädchenkreisauswahl in Ostholstein. Der KFV Rendsburg-Eckernförde musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Die Kreisfußballverbände Schleswig-Flensburg und Neumünster hatten nicht gemeldet. So konnte Turnierchef Klaus Bischoff 270 Personen begrüßen. Viele Eltern reisten mit und nutzten das Turnierwochenende für einen Kurzurlaub an der Ostsee. Im Ferienzentrum konnte das Dschungelland sowie das Badeparadies mitbenutzt werden.

Hauptsponsor Uwe Prieß konnte seinen Nachfolger Christian Hülsen davon überzeugen, das Turnier auch 2012 zu unterstützen. So spendete die Bezirksdirektion Jahnshof den Pokal sowie die Medaillen.

Endergebnis: 1. KFV Ostholstein, 2. KFV Lübeck, 3. KFV Nordfriesland, 4. KFV Kiel, 5. KFV Segeberg, 6. KFV Storman,7. KFV Steinburg, 8. KFV Plön, 9. D-Juniorinnen Landesauswahl, 10. KFV Lauenburg, 11. KFV Dithmarschen. Kader Ostholstein: Torwart Johannes Kober (TSV Pansdorf), Torwart Kian Seelaff, Cederic Schrake, Svante Schritt, Mats Burmeister (alle SV Göhl), Tom Schilling, Sven Freitag, Steven Junguns (alle TSV Neustadt), Timon Burmeister (Baltic Stars), Hans Junge (Bosauer SV), Mika Salewski (FC Scharbeutz, Joni Röper (JSG Fehmarn). · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.