SG-Frauen damit qualifiziert – 4:0-Erfolg bei Ratekau/S. II

Riepsdorf verzichtet auf VL-Aufstiegsrunde

FEHMARN -lb-  Die Frauen der SG Insel Fehmarn haben sich durch einen Verzicht der SG FC Riepsdorf/SC Cismar für die am 28. Mai (Sonnabend) beginnende Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Süd qualifiziert. Dies bestätigte Staffelleiter Volkmar Herbst am Dienstag auf FT-Nachfrage. Somit musste ein Heimspiel gegen die SG Gremersdorf/Lensahn auf Pfingstmontag (15 Uhr) verlegt werden.

Die Insulanerinnen siegten mit 4:0 (2:0) bei der SG Ratekau/Strand 08 II. In der 14. Spielminute hob Denise Wiese den Ball über die Torfrau der Gastgeberinnen, Anja Vollbracht, hinweg. Die Stürmerin schob ins leere Tor zum 1:0 ein. Die Gäste legten direkt durch Yasmin Bösherz, die aus kurzer Distanz einen Querpass von Denise Wiese verwertete nach. Die Platzherrinnen verzeichneten zwei harmlose Freistöße, die SG Insel-Torfrau Sandra Götz-Smilgies locker wegfischte. Danach stellten die Fußballerinnen von der Insel das Fußballspielen ein. In der Schlussphase machten die Gäste den Deckel auf den Auswärtssieg. Ricarda Jonas köpfte nach einem Eckball von Lisa Lenhardt zum 3:0 ein (80.). Theresa Kahl hatte bei zwei Großchancen Pech. Ein Schuss zischte knapp vorbei, ein Kopfball der Defensivspielerin wurde im letzten Moment auf der Torlinie der SG Ratekau/Strand 08 II geklärt. Mit einem satten Linksschuss markierte Maria da Silva den 4:0-Endstand (85.).

SG Insel-Coach Kevin Grapengeter hatte Verständnis für seine Mannschaft, die es beim Spielstand von 2:0 lockerer angehen lassen hat.

SG Insel: Götz-Smilgies – Jonas, Carbuhn, Ju. Schmahl, Schreiber – Kahl, S. Wiese, Bösherz, , Lenhardt – da Silva, D. Wiese. Eingew.: Emser, Behnke, L. Schaumann. Beste Spielerinnen: D. Wiese, Ju. Schmahl, Lenhardt. Schiedsrichter: Bartel (MTV Ahrensbök), gut. Tore: 0:1 (17.) D. Wiese, 0:2 (20.) Bösherz, 0:3 (80.) Jonas, 0:4 (85.) da Silva.

Die B-Juniorinnen gewannen das Derby beim TSV Gremersdorf mit 2:0 (0:0). Jeltje Schmahl verwandelte einen Eckball direkt. Den zweiten Treffer besorgte Alina Friedrichsen. „Es war ein sommerlicher Kick mit einem gerechten Ergebnis“, bilanzierte SG-Trainerfuchs Jörg Haß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.