Sportschule in Malente behält Namen für die nächsten 30 Jahre

Uwe Seeler bleibt weiter Pate

+
Die Namenspatenschaft mit Uwe Seeler (M.) für die Verbandssportschule in Malente wurde verlängert.

Malente –t– Die Namenspatenschaft von Uwe Seeler für die Verbandssportschule des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) in Bad Malente wird verlängert.

  • Seeler seit 2011 Namensgeber
  • Der "Geist von Malente" geht auf die Unterbringung des Weltmeisterteams 1974 zurück
  • DFB nutzt Sportschule für Lehrgänge bei den Junioren
Der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und SHFV-Präsident Uwe Döring sowie die SHFV-Geschäftsführer Dr. Tim Cassel und Tobias Kruse unterzeichneten in dieser Woche in Malente eine entsprechende Vereinbarung über weitere 30 Jahre.

Seit dem 1. Mai 2011 trägt die verbandseigene Sportschule den Namen „Uwe-Seeler-Fußball-Park“. Das heutige Sport- und Tagungshotel blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück, die eng mit den Erfolgen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Herren verbunden ist.

So hat sich der Ausdruck „Geist von Malente“, der insbesondere auf die Unterbringung des späteren Weltmeisterteams von 1974 in der SHFV-Sportschule abzielt, zu einem geflügelten Wort im deutschen Fußball entwickelt.

Auch die deutsche Weltmeistermannschaft von 1990 bereitete sich bekanntlich in Malente auf das Turnier in Italien vor.

Bis heute nutzt der DFB die hervorragenden Bedingungen im von 2011 bis 2012 sowie von 2019 bis 2020 modernisierten und erweiterten Uwe-Seeler-Fußball-Park für Lehrgänge seiner Juniorinnen- beziehungsweise Juniorenmannschaften.

Viele weitere Vereine buchen Trainingslager in Malente, auch für Tagungen oder Veranstaltungen ohne Fußball-Bezug ist der Uwe- Seeler-Fußball-Park ein beliebter Standort.

„Uwe Seeler verkörpert wie kein anderer eine norddeutsche Bodenständigkeit. Seine unprätentiöse Art und seine leidenschaftliche Hingabe für den Fußball, verbunden mit seinem Status als Weltklasse-Spieler zu aktiven Zeiten, machen ihn zu dem perfekten Namenspaten für unsere Sportschule. Wir sind stolz, dass unsere Ausbildungsstätte weiter seinen Namen tragen wird“, sagte SHFV-Präsident Uwe Döring.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.