Erstes Heimspiel gegen den BCG Altenkrempe gewonnen / Herbstferien bis 24. Oktober

SG-Frauen feiern 5:0-Auftaktsieg

+
SG-Rückkehrerin Mandy Carbuhn (r.) trennt Melanie Soppa mit einer sauberen Grätsche vom Ball. Die SG-Frauen siegten zum Auftakt in der Kreisliga mit 5:0 gegen den BCG Altenkrempe.

Fehmarn – Die Frauen der SG Insel Fehmarn gewannen ihr Auftaktspiel in der Kreisliga gegen den BCG Altenkrempe mit 5:0 (1:0). Damit geht es auf Platz zwei in die Herbstferien.

  • 1:0 gibt Gastgeberinnen Sicherheit
  • Theresa Plöger schießt mit Krämpfen den Endstand
  • Herbstferien bis zum 24. Oktober
In der 34. Spielminute schoss Pauline Runck den Ball an den rechten Pfosten des Gästetores. Danach köpfte Theresa Plöger nach einer Ecke von Denise Wiese von der linken Seite zum 1:0 ein (37.). Nach der Pause erhöhte Denise Wiese auf Vorlage von Emily Runck auf 2:0 (51.). Die SG schnürte die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Emily Runck verpasste die Kugel im Fünfmeterrraum (60.).

Emily Runck staubt nach Lattenkracher ab

Dann zimmerte

Lucie Schaumann

einen Freistoß aus 26 Metern an den Querbalken des BCG-Tores. Von dort prallte der Ball ab und fiel Emily Runck vor die Füße, die zum 3:0 abstaubte (63.). Nach einer Ecke, diesmal von der rechten Seite, konnte die BCG-Abwehr den Ball zuerst klären. Das Leder landete wieder bei Denise Wiese, die mit einer butterweichen Flanke das 4:0 durch ihre Schwester

Sandy Wiese

vorbereitete (65.). In der Schlussphase klagte Plöger über Krämpfe und wollte eigentlich ausgewechselt werden. Mit einem Schuss aus 18 Metern versenkte Plöger mit letzter Kraft den Ball zum 5:0-Endstand im BCG-Tor (82.). Anschließend wurde Plöger endlich ausgewechselt.

„Wir haben in der ersten Halbzeit mit Licht und Schatten gespielt. Da ist uns ein wenig die Ordnung verloren gegangen. Das 1:0 hat uns die nötige Sicherheit gebracht. In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft sehr stark gespielt und BCG die Luft zum Atmen genommen“, kommentierte SG-Coach Manfred „Manzi“ Meier die Partie.

Am 24. Oktober (Sonnabend) geht es mit einem Heimspiel gegen den Spitzenreiter SG Westerrade/Weede weiter. Die Segebergerinnen feierten bislang zwei Siege. Am Freitag setzte sich das Team an der altehrwürdigen Dannauer Strandstraße bei der SG Putlos/Oldenburg mit 4:0 durch. Alle Tore schoss Birke Springmann. Das Auftaktspiel wurde gegen den TSV Siems II zu Hause mit 3:1 gewonnen. Auch Landesliga-Absteiger BSG Eutin konnte das Auftaktspiel beim TSV Siems II mit 5:3 gewinnen. In den Herbstferien wird vereinzelt gespielt, da drei Teams noch nicht gespielt haben.

SG: Götz-Smilgies – S. Wiese, L. Schaumann, Ju. Schmahl, Jön. Schmahl – Wittmaier, Plöger, P. Runck, E. Runck, Carbuhn – D. Wiese. Eingew.: J. Schaumann, Smilgies, Bolzmann, Hauber. Beste Spielerinnen: aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten Plöger und Carbuhn heraus. Schiedsrichter: Lebedew (SpVgg. Putlos), befriedigend. Tore: 1:0 (37.) Plöger, 2:0 (51.) D. Wiese, 3:0 (63.) E. Runck, 4:0 (65.) S. Wiese, 5:0 (82.) Plöger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.