SG Bosau/Sarau am Montagabend chancenlos – Jasmin Duhnke trifft dreimal

SG-Frauen gewinnen mit 7:0

FEHMARN -lb- Die Frauen der SG Insel Fehmarn haben die SG Bosau/Sarau am Montagabend mit 7:0 (3:0) bezwungen. Spitzenreiter TSV Pansdorf kam kampflos zu drei Punkten, da der MTV Ahrensbök nicht am Techauer Weg antrat.

Somit hat der TSV derzeit zwei Punkte Vorsprung auf die SG Insel, jedoch noch ein Spiel weniger ausgetragen. So bleibt der Meisterschaftskampf in der gemeinsamen Kreisliga mit dem KFV Lübeck weiter spannend. Die Frauen dürften von der Spielklassenstrukturreform weitestgehend verschont bleiben. Laut Durchführungsbestimmungen qualifizieren sich der Meister und der jeweils Kreisbeste für die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Süd. Unter die ersten drei Teams möchte die SG Insel Fehmarn am Saisonende kommen. Im Kreispokal ist die Grapengeter-Elf ebenfalls noch vertreten.

Für die Gastgeberinnen eröffnete Jasmin Duhnke in der achten Spielminute das Torfestival auf dem Kunstrasenplatz. Von Schiedsrichter Helmut Reimer wurde SG-Coach Kevin Grapengeter ermahnt, da der Trainer lautstark die Entscheidungen des Unparteiischen kritisierte (20.).

Die Gäste zeigten kaum Offensivaktionen. Linda Hopp gab ein Schüsschen in Richtung SG-Gehäuse ab (22.). Die Toptorjägerin der Gäste, Kathleen Hopp (13 Saisontore), scheiterte danach an SG-Torfrau Sandra Götz-Smilgies (23.). Mit ihrem 17 Saisontreffer erhöhte Denise Wiese auf 2:0 (32.). Die Stürmerin der Gastgeber liegt damit weiterhin auf Platz eins im Kampf um die Torjägerkrone. Dahinter folgen Josefin Jegorenko (13) vom Spitzenreiter TSV Pansdorf und Lisa Bubolz (FGS Dornbreite/Victoria/Moisling) mit zwölf Treffern.

Einen Distanzschuss von Lisa Lenhardt entschärfte Gästetorfrau Hanna Koeck (38.). Aus kurzer Distanz hatte Koeck einen Schuss von Denise Wiese pariert, die Torfrau blieb am Boden liegen. Duhnke beförderte den Nachschuss zum 3:0 in die Maschen (41.).

In der zweiten Halbzeit war Svenja Runck nach einem schnellen Einwurf von Maria da Silva aus spitzem Winkel zum 4:0 erfolgreich (67.). Nach einem Eckball von Lenhardt köpfte Joerle Schmahl das 5:0 (79.). Mit einem Pass von Sandy Wiese auf Kirsten Schreiber wurde das 6:0 eingeleitet. Kirsten Schreiber legte noch einmal völlig uneigennützig quer auf Duhnke (83.). Rund 25 Meter vor dem Gästetor wurde Lenhardt unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß verwerte die SGI-Freistoßspezialistin höchstpersönlich zum 7:0-Endstand (85.).

„Wir haben schwach angefangen und aufgrund der zweiten Halbzeit einen verdienten Sieg eingefahren, der am Ende ein bisschen zu hoch ausgefallen ist“, resümierte SGI-Coach Grapengeter.

Am kommenden Freitag ist die SG Insel zu Gast beim BCG Altenkrempe (19.30 Uhr).

SG: Götz-Smilgies – Jonas, Kahl, Ju. Schmahl, F. Schreiber, Lenhardt, Brozi, da Silva, Jo Schmahl – D. Wiese, Duhnke. Eingew.: L. Schaumann, K. Schreiber, S. Wiese, S. Runck. Beste Spielerinnen: Lenhardt, Duhnke. Schiedsrichter: Reimer (SpVgg. Putlos), in Ordnung. Tore: 1:0 (8.) Duhnke, 2:0 (32.) D. Wiese, 3:0 (41.) Duhnke. 4:0 (67.) S. Runck, 5:0 (79.) Jo. Schmahl, 6:0 (83.) Duhnke, 7:0 (85.) Lenhardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.