Heimniederlage gegen den Spitzenreiter TSV Pansdorf – Heute kommt BCG Altenkrempe im Kreispokal

SG-Frauen nach 1:4 am Boden

+
Lisa Lenhardt (Mitte) wird von Sara Kautz mit einer Grätsche gestoppt. Die SG-Frauen mussten sich im Gipfeltreffen dem Spitzenreiter TSV Pansdorf geschlagen geben.

FEHMARN -lb- Die Frauen der SG Insel Fehmarn haben das Gipfeltreffen gegen den Kreisligaspitzenreiter TSV Pansdorf mit 1:4 (1:2) verloren. Die Meisterschaft in der Kreisliga dürfte damit so gut wie entscheiden sein. Auch die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Süd dürfte nach der Niederlage passé sein. Der TSV kann mit einem gewonnen Nachholspiel den Vorsprung auf die SG auf acht Punkte ausbauen.

Die Gastgeberinnen hatten nicht ihren besten Tag erwischt und zeigten eine schwache Leistung. Der TSV hatte in der ersten Halbzeit Rückenwind, sodass er sich gut in der SG-Hälfte festsetzen konnte. Bereits in der vierten Spielminute konnte sich die SG bei Torfrau Sandra Götz-Smilgies bedanken, dass Sara Kautz nicht zum 0:1 einnetze. SG-Verteidigerin Ricarda Jonas verlängerte den Ball direkt in den Lauf von Kautz, scheiterte allerdings an der aus ihrem Kasten heraus geeilten SG-Tofrau. Auf der anderen Seite schoss Jasmin Duhnke knapp am Giebel des TSV-Gehäuses vorbei (23.). Danach scheiterte Duhnke aus kurzer Distanz an TSV-Torhüterin Angela Koldewey (24).

Einen Schuss aus halbrechter Position von Anja Schlünzen lenkte SG-Torfrau Götz-Smiligies glänzend über die Latte (30.). Dann pennte die SG-Abwehr mächtig. Josefin Jegorenko konnte den Ball im SG-Strafraum seelenruhig annehmen und auch noch einmal auf den rechten Fuß legen. Jegorenko schoss die Kugel zum 0:1 in die lange Ecke (31.). Keine gute Figur machten SG-Torfrau Götz-Smilgies und die Abwehrspielerinnen beim 0:2. Sara Kautz verwandelte einen Eckball direkt (34.). Nach einer Flanke von Joerle Schmahl nahm Denise Wiese den Ball aus kurzer Distanz volley. TSV-Torfrau Koldewey war zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen. Ansonsten war Denise Wiese bei Sonja Jaacks abgemeldet (39.).

In der zweiten Halbzeit vereitelte Jaacks ein Solo der SG-Toptorjägerin Denise Wiese (50.). Kautz steckte wenig später auf Jegorenko durch, SG-Verteidigerin Justine Schmahl verlor den Zweikampf gegen Jegorenko, die zum 1:3 und damit zur Vorentscheidung einschoss (64.). Einen Schuss von Kautz drehte SG-Keeperin Götz-Smilgies noch im letzten Moment um den Pfosten (85.). Kautz markierte mit dem Abpfiff den 1:4-Endstand (85.).

„Das war kein Spiel auf hohem Niveau. Nach dem 1:3 haben wir uns dem Schicksal ergeben. Ich kann es nicht verstehen. Pansdorf ist der verdiente Sieger“, war SG-Coach Kevin Grapengeter. enttäuscht.

Heute empfangen die SG-Frauen den BCG Altenkrempe im Viertelfinale des Kreispokals (19.30 Uhr).

Nach dem Gipfeltreffen feierten die B-Juniorinnen einen 6:1 (2:1)-Heimsieg gegen den Eichholzer SV. Für die Gastgeberinnen trafen Emily Runck (3), Jöngke Schmahl (2) und Melissa Grossen.

SG: Götz-Smiligies – Jonas, Kahl, Ju. Schmahl, F. Schreiber – Emser, Jo. Schmahl, Lenhardt, Brozi – Duhnke, D. Wiese. Eingew.: da Silva, K. Schreiber. Beste Spielerinnen: keine. Schiedsrichterin: Wildfang (TSV Gremersdorf), gut. Tore: 0:1 (31.) Jegorenko, 0:2 (34.) Kautz, 1:2 (39.) D. Wiese, 1:3 (64.) Jegorenko, 1:4 (90.) Kautz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.