12:1-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten / Lupenreiner Hattrick von Denise Wiese im ersten Durchgang

SG-Frauen schießen SSV Pölitz ab

+
Denise Wiese wird hier von SSV-Torfrau Jasmin Schönfeld (l.) elfmeterwürdig gefoult. Mit insgesamt acht Toren beim 12:1-Heimerfolg über den SSV Pölitz schoss Denise Wiese die Gäste fast im Alleingang ab.

FEHMARN - Von Lars Braesch In der Kreisliga Ost deklassierten die Frauen der SG Insel Fehmarn zu Hause den Tabellenletzten SSV Pölitz mit 12:1 (6:1). Mit insgesamt acht Toren, dazu ein lupenreiner Hattrick im ersten Durchgang, war Denise Wiese die Spielerin des Tages.

Mit einem Doppelpack hatte Denise Wiese das Torfestival eröffnet. In der elften Spielminute fing die SG einen kurzen Abstoß der Gäste ab. Die Gastgeberinnen spielten die Stürmerin toll frei. Nach Pass von Mandy Carbuhn erhöhte Denise Wiese sogleich auf 2:0 (12.). Ein Solo vollendete Lisa Lenhardt zum 3:0 (24.). Nach einem Schuss von Carbuhn staubte Denise Wiese zum 4:0 ab (25.). Nach einem Konter des SSV schoss Stella Felicitas Werner die Kugel ans Außennetz des SG-Tores (32.). Danach traf Denise Wiese zum 5:0 (34.). Wiederum nach einem Gästekonter prallte der Ball nach einem Schuss von Victoria Lienau an die Latte (36.). Auf der anderen Seite wurde Denise Wiese von der SSV-Torfrau Jasmin Schönfeld im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Foulelfmeter verschoss Carbuhn kläglich (37.). Dadurch machte Denise Wiese mit dem 6:0 den lupenreinen Hattrick perfekt (42.). Kurz vor dem Pausentee gelang den Gästen durch Werner der Ehrentreffer (44.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf Carbuhn nach Zuspiel von Jelte Schmahl den Pfosten des SSV-Gehäuses (47.). Danach erwies sich Carbuhn wieder als Vorlagengeberin, als sie für Melissa Grossen das 7:1 auflegte (50.). Mit dem 8:1 konnte sich Carbuhn in die Torschützenliste eintragen (52.). Von links trat Denise Wiese einen Eckball in den SSV-Strafraum hinein. Sandy Wiese kam zum Kopfball, der Ball prallte jedoch an den Pfosten (58.). Ebenfalls kamen die Gäste durch Antonia Schauland zu einer Torchance (61.). Saskia von Rein unterlief ein Eigentor zum 9:1 (63.). Emily Runck machte es zweistellig und zeigte beim Torjubel einen perfekten Salto (66.). Mit einem weiteren Doppelpack machte Denise Wiese das Dutzend voll (71., 72.).

Über Pfingsten haben die SG-Frauen spielfrei. Am 23. Mai (Mittwoch) ist die SG SpVgg. Putlos/Oldenburger SV zu Gast auf der Insel (19.30 Uhr). Das letzte Saisonspiel bestreiten die SG-Frauen am 27. Mai (Sonntag) um 15 Uhr auswärts bei der FSG DVM Lübeck.

SG: Götz-Smilgies – Babenihr, Schreiber, Ju. Schmahl, Thiele – Carbuhn, E. Runck, Lenhardt, S. Wiese, da Silva – D. Wiese. Eingew.: L. Schaumann, M. Grossen, Je. Schmahl. Beste Spielerin: D. Wiese ragte aus einer geschl. Mannschaftsleistung heraus. Schiedsrichter: Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 1:0, 2:0 (11., 12.) D. Wiese, 3:0 (24.) Lenhardt, 4:0, 5:0, 6:0 (25., 34., 42.) D. Wiese, 6:1 (44.) Werner, 7:1 (50.) M. Grossen, 8:1 (52.) Carbuhn, 9:1 (63./ET) von Rein, 10:1 (66.) E. Runck, 11:1, 12:1 (71., 72.) D. Wiese.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.