1:4-Niederlage bei der DSG Schönberg/Schwartbuck

SG-Frauen verlieren Auftaktspiel

+
Theresa Kahl (r.) schoss bei der 1:4-Niederlage bei der DSG Schönberg/Schwartbuck das erste Saisontor für die SG Insel Fehmarn.

Schönberg – Das Auftaktspiel in der Kreisliga Mitte-Ost bei der DSG Schönberg/Schwartbuck verloren die Frauen der SG Insel Fehmarn am Sonntag mit 1:4 (0:2).

Die SG war noch ein bisschen unsortiert, sodass Anna Selk bereits in der dritten Spielminute zum 0:1 nach einem Alleingang einnetzen konnte. Drei Minuten später erzielte Jenny Zietz nach einem Solo das 0:2 (6.). Nach dem zweiten Gegentor fing sich die SG und nahm das Heft in die Hand. Nach einem Freistoß von Melissa Grossen schoss Theresa Kahl aus kurzer Distanz über das DSG-Tor hinweg (8.). Auch Emily Runck schoss nach einem Grossen-Freistoß über das Tor der Gastgeberinnen. Die Gäste stellten sich langsam auf die Spielweise der Platzherrinnen ein. SG-Stürmerin Denise Wiese scheiterte an DSG-Torhüterin Lisa Helms (38.).

Nach der Pause gelang Theresa Kahl nach einem langen Pass von Sandy Wiese der Anschlusstreffer (48.). Das 1:2 gab der SG Sicherheit und beflügelte den Fußball der Gäste. Einen Schuss von Lisa Lenhardt parierte DSG-Torhüterin Helms glänzend (53.). Auf dem großen Platz ließ langsam die Kraft nach bei den Insulanerinnen. Dann kam es aus Sicht von SG-Coach Manfred „Manzi“ Meier zu einer umstrittenen Szene: Hannah Kaschner drang in den SG-Strafraum ein. SG-Torfrau Sandra Götz-Smilgies schnappte sich den Ball, Kaschner lief in Götz-Smilgies hinein. Schiedsrichter Rudolf Watermann entschied auf Elfmeter, während die SG-Spielerinnen einen Frei- stoß forderten. Selk verwandelte sicher zum 1:3 (73.). Nach einem Ballverlust von SG-Verteidigerin Jöngke Schmahl markierte Zietz den 1:4-Endstand (85.).

„Wir haben die Anfangsphase verschlafen und mussten dem Rückstand permanent hinterherlaufen. Die junge, dynamische DSG-Mannschaft hat uns ganz schön das Leben schwer gemacht. Der Sieg ist ein bisschen zu hoch ausgefallen. Meine Mannschaft hat eine gute Leistung abgeliefert, auf der wir aufbauen können“, erklärte SG-Coach Meier nach seinem Debüt an der Seitenlinie. Die SG habe mit Svenja Runck, Daniela Thiele und Svenja Babenihr einige Ausfälle zu verkraften gehabt.

Am kommenden Sonnabend trifft die SG im ersten Heimspiel der Saison auf SVE Comet Kiel (15 Uhr).

SG: S. Götz-Smilgies – Zilius, Ju. Schmahl, Jö. Schmahl – E. Runck, Kahl, Wittmaier, M. Grossen, L. Lenhardt – F. Götz-Smilgies, D. Wiese. Eingew.: S. Wiese, Spohr, P. Runck. Beste Spielerinnen: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Watermann (SV Knudde Giekau), in Ordnung. Tore: 1:0 (3.) Selk, 2:0 (20.) Zietz, 2:1 (48.) Kahl, 3:1 (73./FE) Selk, 4:1 (85.) Zietz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.