Levin Demtröder erzielt das 2:0
+
Levin Demtröder erzielt in dieser Szene das 2:0 für die SG Insel Fehmarn im Auswärtsspiel beim Oldenburger SV II. Die SG feierte einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf.

2:0-Auswärtserfolg beim Oldenburger SV II

SG Insel Fehmarn feiert wichtigen Sieg im Abstiegskampf

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Die SG Insel Fehmarn feierte im Kreisliga-Abstiegskampf einen wichtigen 2:0-Auswärtserfolg beim Oldenburger SV II.

  • Bjarne Struck erzielt 1:0 mit dem ersten Torschuss.
  • Glanzparade von SG-Keeper Florian Nietmann kurz vor der Pause.
  • Levin Demtröder schließt Konter zum 2:0 ab.

Oldenburg – Kurz vor der Winterpause sammelte die SG Insel Fehmarn mit einem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg beim Oldenburger SV II einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Erstmalig fing sich die SG in dieser Saison kein Gegentor ein. Mit dem Sieg rückte die SG auf Platz sieben vor. 

Morten Blendermann trennt Enis Gashi mit einer starken Grätsche vom Ball

Mit einer starken Grätsche trennte SG-Verteidiger Morten Blendermann in der siebten Spielminute Enis Gashi vom Ball. Nach einem Blendermann-Foul an Wilhelm Gradert schoss Björn Wölk den Freistoß, der jedoch aufgrund einer Abseitsstellung nichts einbrachte (14.). Mit dem ersten Torschuss der Gäste traf Bjarne Struck aus halblinker Position zum 1:0 (22.). Bei einer Ecke verschätzte sich SG-Torwart Florian Nietmann (25.). Nach einem Freistoß von der rechten Strafraumgrenze traf Max Petersen die Latte des OSV II-Tores. SG-Torhüter Nietmann entschärfte einen Freistoß von Felix Severin. Nach einem langen Einwurf von Jan-Hendrik Seefeldt köpfte Felix Severin auf das Gästetor. Mit einer Glanzparade lenkte SG-Keeper Nietmann den Ball im letzten Moment zur Ecke. Justin Junge verfehlte den SG-Kasten danach knapp (40.). 

In der zweiten Halbzeit schoss Simon Meyer die Kugel über das OSV II-Gehäuse und den Ballfangzaun hinweg (46.). Danach zischte der Ball nach einem Schuss von Yannic Slowy knapp am Gästetor (47.). Vor der OSV II-Bank beharkten sich zwei Spieler. OSV II-Coach Pascal Diouri lief auf das Spielfeld und trennte beide Streithähne. Hierfür sah Diouri von Schiedsrichter Florian Reck die Gelbe Karte (60.). Eine Ecke von Björn Wölk segelte hauchdünn am SG-Tor vorbei (66.). Levin Demtröder schloss einen Konter zum 2:0 ab (76.). Gashi tauchte noch einmal vor dem Gästetor auf, jedoch flog der Ball vorbei (83.). Simon Meyer scheiterte an OSV II-Keeper Mike Benecke. Der mitgelaufene Fabian Plöger ärgerte sich etwas über den schwachen Abschluss (89.). 

Es war eine wilde und hitzige Partie

OSV II-Coach Pascal Diouri

„Es war eine wilde und hitzige Partie. Der erste Schuss auf unser Tor ist gleich drin. Danach haben wir drei Riesenchancen und machen die alle nicht rein. Nach einem Konter kriegen wir das 0:2. Dann war der Tank alle“, bilanzierte OSV II-Coach Pascal Diouri. 

Absolut verdienter Sieg, der uns richtig guttut.

SG-Coach Sören Müller-Gerken

„Wir haben genau die Reaktion gezeigt, die ich mir gewünscht habe nachdem letzten Spiel gegen den OSV II. Es war ein sehr hitziges Spiel auf dem kleinen Platz. Wir haben den Kampf gut angenommen, dort aber kühlen Kopf bewahrt und haben alles reingehauen und dagegen gehalten. Auch mit unseren Fans im Rücken. Letztlich hatten wir auch mal ein bisschen Glück und spielen erstmalig zu null. Absolut verdienter Sieg, der uns richtig guttut.“, freute sich SG-Coach Sören Müller-Gerken. 

OSV II: Benecke – Butzke (83. Schleupner), Fe. Severin, B. Wölk, T. Kowski, Seefeldt (65. Wied) – Gradert, Liebrecht, Speer (46. Marquardt) – Ju. Junge (83. N. Bötcher), Gashi. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. 

SG: Nietmann – K. Delfskamp, Blendermann, M. Unger, Vehstedt (78. Kühlsen) – S. Meyer, Plöger, M. Petersen, Struck (72. Benz), Demtröder – Slowy. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Reck (BSG Eutin), gut. Tore: 0:1 (22.) Struck, 0:2 (76.) Demtröder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.