Morten Blendermann mit einer Grätsche gegen Pascal Böcker
+
SG-Verteidiger Morten Blendermann (l.) stoppt den Bösdorfer Angreifer Pascal Böcker mit einer Grätsche. Dank Yannic Slowy rang die SG dem Spitzenreiter SV Fortuna Bösdorf ein 1:1 ab.

1:1 gegen den SV Fortuna Bösdorf

SG Insel Fehmarn mit Remis gegen den Spitzenreiter

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Die SG Insel Fehmarn trotzte dem Kreisligaspitzenreiter SV Fortuna Bösdorf ein 1:1 ab. Yannic Slowy rettete den Punkt in der 93. Spielminute für die Gastgeber.

  • SG lässt zwei dicke Chancen gleich zu Beginn aus.
  • Dummes Gegentor zum 0:1.
  • In der Nachspielzeit der Ausgleich zum 1:1.

Fehmarn – Am Sonnabend nahm die SG Insel Fehmarn dem Kreisligaspitzenreiter SV Fortuna Bösdorf ein 1:1 (0:0) ab. Da die Gastgeber einige Einschussmöglichkeiten vergaben, war SG-Coach Sören Müller-Gerken nicht so richtig zufrieden mit dem Remis. 

Bereits in der zweiten Spielminute schoss Yannic Slowy knapp am Gästetor vorbei. Danach konnte die SV-Abwehr einen Schuss von Shafi Azizi im letzten Moment zur Ecke klären (4.). Das hätte das 2:0 sein können. Max Petersen schoss weit über das Gästetor hinweg (18.). Einen Angriff von Christian Schröder vereitelte SG-Verteidiger Morten Blendermann mit einer sauberen Grätsche (31.). Beim Gegenangriff verließ SV-Torhüter Marco Bethke seinen Strafraum und schlug die Kugel vor Azizi ins Seitenaus (31.). Einen Kopfball von SG-Kapitän Fabian Plöger klärten die Gäste zur Ecke (34.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte klärte ein SV-Verteidiger einen Schuss von Blendermann auf der eigenen Torlinie (45.+2). 

Ein Freistoß von Karl Mattis Boysen aus dem linken Halbfeld segelte knapp am Tor der Gastgeber vorbei (48.). Slowy holte nach einem Einwurf von Blendermann einen Eckball heraus, SV-Torhüter Bethke faustete die Kugel aus der Gefahrenzone (49.). Eine Flanke von Dennis Mielke segelte einen Tick zu weit in den SG-Strafraum (50.). Blendermann verpasste einen Eckball von Petersen (55.). Schröder schloss nach einem Angriff der Gäste zu zentral ab (60.). Im Mittelfeld spielte der eingewechselte Juan Ibrahim einen Pass auf die rechte Seite. Niklas Böhme flankte aus dem rechten Halbfeld. 

Flanke schlägt zum 0:1 ein

Der Ball war lange unterwegs, prallte gegen den linken Innenpfosten des SG-Tores und schlug zum 0:1 ein (79.). Auf der anderen Seite lenkte SV-Torhüter Bethke einen Kopfball von Slowy über die Latte (83.). Der Tabellenvorletzte warf noch einmal alles nach vorn. Ein langer Pass von SG-Verteidiger Phil Jürgens landete bei Slowy. In der 93. Spielminute glich dieser zum umjubelten 1:1 aus. 

Fehmarn war eindeutig die bessere Mannschaft

SV-Coach Ismet Nac.

„Wir können mehr als nur gut damit leben. Fehmarn war eindeutig die bessere Mannschaft, hat es jedoch einfach nicht hingekriegt, das Tor zu machen. Wir haben aus dem Nichts das 0:1 gemacht. Es gibt einen Fußballgott, der kämpfende und rackernde Fehmaraner mit dem Ausgleich belohnt hat“, bilanzierte SV-Coach Ismet Nac. 

Jeder Punkt ist halt wichtig für uns

SG-Coach Sören Müller-Gerken

„Normalerweise muss man sagen, mit einem Unentschieden gegen den Tabellenführer ist man zufrieden, aber insgesamt nach dem Spielverlauf muss man davon sprechen, dass es ein glücklicher Punkt für Bösdorf ist. Wir hatten ein Plus an Torchancen, können sie nicht verwerten und fangen uns ein dummes Gegentor. Das begleitet uns die ganze Saison. Am Ende müssen wir glücklich sein, dass wir einen Punkt mitnehmen. Jeder Punkt ist halt wichtig für uns“, sagte SG-Coach Sören Müller-Gerken. 

Die SG gastiert am Freitag beim Oldenburger SV II (19.30 Uhr). 

SG: Nietmann – K. Delfskamp, Blendermann, Jürgens, Molles (65. S. Meyer) – Plöger, Scheel (65. Jaudzim), Azizi (79. Vehstedt), Struck, M. Petersen (87. Bakabala) – Slowy. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Sarau (TSV Lensahn), gut. Tore: 0:1 (79.) Böhme, 1:1 (93.) Slowy. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.