Mathis Rahlf klärt den Ball vor seinem Gegenspieler
+
Mathis Rahlf (r.) markierte im Spiel gegen den Suchsdorfer SV das 1:0. In der zweiten Halbzeit rückte der Torschütze vom Sturm auf die rechte Abwehrseite. Die SG gewann am Ende mit 2:1.

D I gewinnt 2:1 gegen den Suchsdorfer SV

SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode feiert zwei Herbstmeisterschaften

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Zwei Herbstmeisterschaften konnten bei der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode gefeiert werden.

  • B-Junioren verpassen Sprung auf Platz drei.
  • B-Juniorinnen verabschieden sich mit Heimsieg in die Winterpause.
  • Vereinsderby geht mit 10:0 klar an die D II.

Fehmarn – Die Mannschaften der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode bestritten am Wochenende die folgenden Spiele:

B-Junioren – BSG Kellersee 2:5 (1:3): Mit der Niederlage haben die Gastgeber den Sprung auf Platz drei verpasst. Jakob Reimansteiner traf zum 0:1 in der 21. Spielminute. Devin-Syres Klemp (26.) und Jonas Lüdtke (30.) bauten die Führung aus und bohrten so ein dickes Brett für die Gastgeber.  Szymon Bielawski verkürzte auf 1:3 (34.). Im zweiten Durchgang keimte nach dem Anschlusstreffer durch Ahmed Msallati wieder ein wenig Hoffnung auf (53.). Erneut Klemp (72.) und Luis Pallokat (79.) besiegelten die zweite Saisonniederlage für die SG. Beim Tabellenvorletzten SG Lütjenburg/Selent  bestreiten die B-Junioren am Freitag ein Nachholspiel (19 Uhr). 

B-Juniorinnen – SG PTSK/Russee 4:2 (1:1): Mit einem Heimsieg verabschiedeten sich die B-Juniorinnen in die Winterpause. Das Heimspiel gegen den Tabellenletzten nahmen die Gastgeberinnen zunächst auf die leichte Schulter. Durch ein Eigentor gingen die Gäste in Führung. Nach einer schönen Einzelleistung besorgte Carlotta Meier den Ausgleich (23.). 

Lupenreiner Hattrick von Carlotta Meier

Die Kabinenpredigt von Sandra Götz-Smilgies wirkte nicht gleich bei den gastgebenden Mädchen. Das Team kassierte kurz nach der Halbzeit das 1:2 (44.). Mit einem lupenreinen Hattrick (49., 59., 62.) schraubte Toptorjägerin Carlotta Meier ihr Torkonto im siebten Spiel auf 14 hoch.

D I – Suchsdorfer SV 2:1 (1:1): Ungeschlagen sicherten sich die Gastgeber in der Verbandsliga die Herbstmeisterschaft. Die Platzherren begannen schwungvoll, jedoch hielten die Gäste gut dagegen. Mathis Rahlf erzielte auf Vorlage von Diego Wulf das 1:0 (21.). Postwendend glich Mika Joel Voß nach einem langen Ball aus. Dabei konnte der SSV-Angreifer ein Missverständnis zwischen SG-Torwart Bo Unger und Verteidiger Xaver Utecht ausnutzen. Der Spielfluss bei der SG war futsch.

Verletzungsbedingt musste SG-Coach Fabian Unger in der Halbzeit umstellen. Abwehrchef Malte Hopp konnte nicht mehr weiterspielen. Emil Heinrich rückte ins Abwehrzentrum, wo er Malte Hopp glänzend vertrat. Torschütze Mathis Rahlf wechselte auf die rechte Abwehrseite und hielt gemeinsam mit Eicke Bruhn den Laden hinten dicht. 

Scharfe Hereingabe genutzt

Jeder Spieler der SG legte noch einmal eine Schippe drauf in der zweiten Halbzeit. Ein paar hundertprozentige Torchancen blieben bei den Hausherren auf der Strecke. Meist hatte Tawab Torah, der sein bestes Saisonspiel ablieferte, die Angriffe über die linke Seite vorgetragen. In der letzten Minute nutzte Malik Lux eine scharfe Hereingabe von Diego Wulf zum umjubelten Siegtreffer.

D III – D II 0:10 (0:5): Im Vereinsderby konnte der gastgebende junge Jahrgang spielerisch mithalten, war jedoch dem Herbstmeister körperlich unterlegen. Torschützen: Tjorven Almes (3), Alex Buck (3), Lee Borbon (2), Enrico Fuhr und Felix Sehmel. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.