+
Die fröhlichen Turnkinder sind zu Gast.

Am Samstag volles Programm:

Show und Spektakel bei der FT-Sportgala

FEHMAR - wi - Boxen und Fahrradtrial sind zwei erstmalig vertretene Sportarten bei der Sportgala des Fehmarnschen Tageblattes, die am Samstag (21. Januar) ab 15 Uhr bereits zum 16. Mal stattfindet. Es werden die „Sportler des Jahres“ auf Fehmarn geehrt.

Der frühere Box-Europameister Jürgen Blin trainiert mit Talenten des Vereins Boxring TSV Plön und zeigt ihnen ein paar Tricks.

Schaukampf: Blin (D) - Osei (Gha)

Dann steigt der heute 68-Jährige tatsächlich noch einmal in den Ring, um gegen Peter Osei aus Ghana einen kurzen Schaukampf zu präsentieren.

Die Boxsportfreunde wissen, dass der gebürtige Fehmaraner Jürgen Blin in Burg auf Fehmarn geboren wurde und vor 40 Jahren gegen Muhammad Ali boxte, es war der Kampf seines Lebens.

Künstler auf zwei Rädern sind die Jugendlichen der Fahrradtrial-Sparte des ADAC-Ortsclubs Lüneburg. Sie zeigen eine tolle Show mit spektakulären Elementen. Henrik Hannöver ist der Norddeutsche Meister im Fahrradtrial, doch auch seine Freunde haben erstklassige Erfolge vorzuweisen.

Die "fröhlichen Turnkinder"

Die Landeskader-Turnerinnen zeigen spezielle Übungen.

Den Schlusspunkt der diesjährigen Sportgala setzen die „Fröhlichen Turnkinder“ des Kreisturnverbandes Plön. Insgesamt 86 Kinder aus den folgenden Vereinen werden bunte Bilder auf den Hallenboden zaubern: Raisdorfer TSV, Heikendorfer SV, TV Laboe, Preetzer TSV, SV Probsteierhagen und TSG Concordia Schönkirchen. Die Landesmeisterinnen Melina Knust und Jenny Beckmann zeigen eine anspruchsvolle Bodenübung. Die drei Kunstturnerinnen Anna Straußfeld, Alice Wagner und Kathrin Heim, die alle dem SHTV-Landeskader angehören, zeigen eine Übung am Schwebebalken. Anna und Alice sind Vize-Landesmeisterinnen.

 „Samba Oriental“

Dem Publikum ein wenig einheizen möchten die Bauchtänzerinnen von „Nur El Hayat“ unter der Leitung von Sandra Dudda mit „Samba Oriental“ sowie die Zumba-Gruppe des Sonnenhofs Vadersdorf um Iris Kulow und die Step-Aerobic-Damen des SV Fehmarn.

Die „Tuttifruttis“ des TSV Heiligenhafen tanzen einen Rock‘n‘Roll nach dem Titel „Candy man“.

Wie immer erhält eine Sparte die Gelegenheit, sich vorzustellen. Diesmal sind es die „Ü65“-Prellballer des SV Fehmarn, die einen Einblick in ihre Sportart geben und in die Möglichkeiten der sportlichen Betätigung auch noch mit mehr als 65 Jahren.

Im Mittelpunkt der Sportgala stehen die Sportler der Insel, die 2011 Erfolge zumindest auf Kreisebene errungen haben. Alle Nominierten erhalten aus den Händen von Bürgervorsteherin Margit Maaß eine Urkunde.

Danach wird es spannend, denn dann wird bekanntgegeben, wer die „Sportler des Jahres“ in den Kategorien Erwachsene, Mannschaften und Jugendliche sind. Entschieden haben darüber je zur Hälfte die Leserinnen und Leser des Fehmarnschen Tageblattes sowie eine Fachjury. Die jeweils drei Bestplatzierten erhalten Pokale, Medaillen und kleine Geldpreise für die weitere sportliche Ausbildung.

Außerdem wird der „Jürgen Dopatka Ehrenpreis“ vergeben an eine Person, die sich besonders um den Sport verdient gemacht hat.

Der Eintritt zur FT-Sportgala ist dank der Unterstützung des Sponsoren-Pools auch in diesem Jahr frei. Es wird um Spenden gebeten. Diesmal sammeln Jugendliche des SV Fehmarn. Das Geld soll eingesetzt werden als Grundstock für einen neuen Vereinsbus. Einlass ist um 14.15 Uhr. Für Menschen mit Behinderungen, die nicht oder nur beschwerlich auf die Tribüne gelangen können, sowie für Rollstuhlfahrer gibt es unten in der Halle Plätze. n wi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.