Der letzte Spieltag der Saison 2010/2011 - RSV II Meister der C-Klasse - Kellenhusen Meister der D-Klasse

Der Showdown in den Fußball-Ligen

+
29. Mai 2011: Der RSV Landkirchen II ist Meister der C-Klasse und Aufsteiger in die B-Klasse.

FEHMARN/OSTHOLSTEIN - Von Heiko Witt - Am letzten Spieltag der Saison 2010/2011 (29. Mai) gab es wichtige Entscheidungen. Die beiden letzten Meister wurden in den untersten Klassen gekürt: Es sind der RSV Landkirchen II (C-Klasse) und der SC Kellenhusen (D Nord). Herzlichen Glückwunsch. Die SpVgg. Putlos muss mit beiden Herrenmannschaften absteigen.

Kreisliga: In der Verbandsliga ist der TSV Neustadt abgestiegen (wir berichteten). Da drei ostholsteinische Teams aus der Verbandsliga in die Kreisliga OH kommen, gibt es dort und in den Kreisklassen auch jeweils drei Absteiger. Damit standen schon in der Kreisliga vor dem heutigen letzten Spiel Pönitz, Bosau und Putlos als Absteiger bereits fest.

In der Kreisliga steht der MTV Ahrensbök als Vizemeister fest. Schafft der MTV den Aufstieg, gibt es jeweils zwei Aufsteiger in den Kreisklassen.

Am Samstag bezwang Meister Strand 08 II den SV Hansühn mit 5:1.

Christian Höft behauptete mit dem RSV Landkirchen durch einen 7:1-Sieg gegen Pansdorf II den dritten Platz in der Kreisliga.

RSV auf Rang drei

Den 3. Platz sicherte sich der RSV Landkirchen, für den das tolle 7:1 gegen den TSV Pansdorf II ein versöhnlicher Saisonabschluss war. Tore: 1:0 (5.) Donath, 2:0 (17.) Sven Schulz, 3:0 (45.) Torben Brandt, 4:0 (54.) Peter Minch, 5:0 (61.) Donath, 5:1 (65.), 6:1 (80.) Torben Brandt, 7:1 (89.) Christian Höft.

Die Landkirchener wurden in den letzten drei Jahren seit der Staffelreform Fünfter (2008/2009), Vierter (2009/2010) und Dritter (2010/2011). Sie holten in diesen drei Jahren in dieser Reihenfolge 51, 57 und 62 Punkte und blieben jeweils vor dem großen Nachbarn SV Fehmarn.  Der RSV kann alles außer Derbys: Gegen den SVF siegte er kein einziges Mal. In dieser Saison wäre wohl mehr drin gewesen. Nimmt man den Aufstieg der Zweiten in die Bilanz, war es für den RSV dennoch ok.

Lutz Konrad (l.) konnte die 1:2-Niederlage des SV Fehmarn beim TSV Gremersdorf nicht verhindern.

Der SV Fehmarn bleibt trotz einer 1:2-Schlappe beim TSV Gremersdorf achtbarer Fünfter.

Für das kleine Dorf an der E 47 ist das natürlich noch mal ein Festtag, gegen den großen SV Fehmarn gesiegt zu haben. Das trübte auch der Last-Minute-Abstieg der 2. Mannschaft in die C-Klasse wenig. Beide Tore für Gremersdorf erzielte Mecki Antunes (18./FE 31.) in seinem letzten Spiel für Gremersdorf. Er wird ja Trainer des SV Großenbrode. Und will dort anscheinend einiges bewegen.

Den Treffer für den SV Fehmarn erzielte Matthias Jährig in der 73. Minute. Der SVF will nächste Saison Youngster wie Emrah Bakabala und Kastriot Veselaj einbauen.

Putlos - Sarau                     0:3 - Tore: 0:1 (6.) Karadas, 0:2 (13.) Kröger, 0:3 (82,) Jasper Frahm.

Scharbeutz - Riepsdorf       3:1 - 0:1 (21.) Knoop, 1:1 (52.) Färber, 2:1 (57.) Klein, 3:1 (80.) Brockmann.

Neukirchen - Ratekau         0:0

Bosau - OSV II                     1:2 - 0:1 (9.) Rönnpage, 0:2 (15. ET) Behrens, 1:2 (47.) Behrens.

Ahrensbök - Pönitz             7:0 - 1:0 (1.) Fuchs, 2:0 (27.) Kloth, 3:0 (28.), 4:0 (50.) Natusch, 5:0 (60.) Böhnke, 6:0 (67.) Busch, 7:0 (72.) Kunde.

Heiligenhafen hofft auf Ahrensbök

A-Klasse: Der TSV Heiligenhafen (6:2-Sieg bei BSG Eutin II) steht als Vizemeister hinter dem Meister TSV Dahme fest und darf noch auf den Aufstieg des MTV Ahrensbök hoffen, um als Zweiter in die Kreisliga zu gelangen. Absteiger sind BSG II, Gnissau und Göhl.

BSG Eutin II - Heiligenhafen    2:6 - Tore für Heiligenhafen: je drei Henni Heinritz und Lars Rathke. Sie schossen schon am letzten Donnerstag beim 7:1 in Göhl je einen Hattrick.

Dahme - Schashagen              3:1

Griebel - Süsel                         2:2

BSG Eutin I - Sereetz II            4:5

Großenbrode - Cismar              2:4

Kabelhorst - Altenkrempe         4:4

Göhl - Eutin 08 II                      0:5

Dissau - Gnissau                        3:0

Ratekau springt am letzten Spieltag auf Platz zwei

B-Klasse: Meister TSV Schönwalde siegt bereits am Samstag mit 6:3 gegen Fissau. Westfehmarn und Hansühn trennen sich 2:2. Ratekau II darf hoffen, als Zweiter noch aufzusteigen. Neben Grammdorf und Bujendorf steigt Gremersdorf II ab. Der TSV Neustadt II rettete sich in letzter Minute mit einem 2:1 gegen den TSV Malente II, der genau dadurch Platz zwei verlor.

Schönwalde - Fissau           6:3

Westfehmarn - Hansühn     2:2

Gremersdorf - SV Fehmarn II     1:1

Neustadt II - Malente II       2:1

Grammdorf - Ratekau II        0:4  

Hattrick von Fleischer, Abschied für Gereke

C-Klasse: Der RSV Landkirchen II ist Meister der C-Klasse. Mit einem überzeugenden 3:0-Sieg holte er am letzten Spieltag den TSV Heiligenhafen II von der Spitze. Alle drei Tore erzielte der Trainer der 1. Mannschaft, Pieter Fleischer (59., 63., 85.). ein lupenreiner Hattrick.

René Gereke machte nach einer großen Karriere für den RSV sein letztes Spiel.

René Gereke (45) machte nach einer großen Karriere für den RSV sein letztes Spiel. Er geht zur Alten Herren des ATSV Stockelsdorf.

Spannung pur im Abstiegskampf. Sechs Teams wollten nur nicht die beiden weiteren Abstiegsplätze neben dem SV Kasseedorf.

FC Dänschendorf gerade noch gerettet

Gut für den FC Dänschendorf und eine Vorentscheidung: Bereits am Samstag verlor Putlos II bei Eutin 08 III mit 0:3 und bleibt hinter den Dänschendorfern. Dann aber das 2:4 des FCD in Neukirchen. Heringsdorf zieht mit einem 3:2 in Ahrensbök vorbei. Großenbrode II schlägt Kasseedorf mit 10:2. Alle warten auf das Ergebnis der Svg. Pönitz. Und zittern. 

Der FCD rettet sich, weil Pönitz 1:3 bei Strand 08 III verliert. Was für ein Finale.

Die Absteiger heißen: Putlos II, Pönitz II und Kasseedorf.

Eutin 08 III - Putlos II               3:0

Ahrensbök III - Heringsdorf      2:3 

Strand 08 III - Pönitz II            3:1

Neukirchen II - FCD                  4:2

RSV II - Heiligenhafen II           3:0

Großenbrode - Kasseedorf      10:2

Kellenhusen jubelt

D-Klasse: Der SC Kellenhusen ist mit einem 7:1-Sieg beim TSV Westfehmarn II Staffelsieger Nord. Der OSV III siegt 9:0 beim SV Göhl II und ist Vizemeister.

Das war die Saison 2010/2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.