28:26-Erfolg nach langer Anreise beim TSV Ellerau – wE gewinnt 39:4

mB siegt beim Tabellenvierten

FEHMARN -lb- Auch die Handballteams des SV Fehmarn legen eine kurze Spielpause in den Ferien ein:

HSG Kalkberg 08 – mA 30:26 (13:15): Die Fehmaraner zeigten eine gute Leistung. Laut den SVF-Verantwortlichen agierten die Hausherren sehr unfair, was die Schiedsrichter nicht genügend ahndeten.

SVF: Torhüter Artur Minch (12 Paraden); Lasse Stiehr (6), Jannick Taurino (5), Matthes Rauert (5), Bastian Richter (4), Damian Pilipczuk (4), Arndt Claussen-Mackeprang (1) und Mika Stiehr (1).

TSV Ellerau II - mB 26:28 (11:13): Der Tabellenvierte hat den SVF völlig unterschätzt, gedanklich hatten die Gastgeber das Spiel schon vor dem Anpfiff gewonnen. Der SVF wollte sich keine Klatsche abholen, sondern wollte zwei Punkte mit auf die Insel nehmen. Von Beginn an kämpften die Insulaner. SVF-Keeper André Hansen war glänzend aufgelegt und zeigte starke Paraden im ersten Durchgang. Weiterhin hielt Hansen einen Siebenmeter. In Unterzahl spielten die Fehmaraner erneut stark. Der SVF machte im zweiten Abschnitt genauso weiter. Körperbetont gingen beide Mannschaften zur Sache. Der TSV verursachte viele Fouls in Richtung Körper. Dies war zum Teil sehr schmerzhaft. SVF-Trainerin Petra Frecke bescheinigte ihrem Team eine geschlossene Mannschaftsleistung.

SVF: Torhüter André Hansen; Jannick Taurino (9/1), Leon Frecke (8/2), Karl Mattias Witt (4), Dustin Garbow (3), Henning Bruhn 3, Pascal Lafrentz (1), Dominique Basedow und Ole Hönemann.

HSG Wagrien II – wE 4:39 (2:21): Die HSG hatte gegen den SVF nichts zu bestellen. Emmi Bo Knöfler hielt hinten die Abwehr zusammen und vorne schlug es im Minutentakt im gegnerischen Kasten ein. Anna Timm warf ihr erstes Saisontor in der zweiten Halbzeit. Der SVF baute die Führung konsequent aus.

SVF: Torfrau Emmi Fischer; Merle Schäfer (15), Maya Steede (10), Finja Gierl (9) Lucia Kreil (3), Maya Wittstock (1) Anna Timm (1) Kaja Gromotka, ,Amelie Harländer Jytte Hviid und Emmi Bo Knöfler.

HSG Ostsee N/G II – mE 10:38 (6:22): Teilweise noch mit Rasenspuren am Körper versehen kamen einige der Spieler direkt vom Fußballfeld noch rechtzeitig zum Anpfiff in die Ostholsteinhalle in Grömitz. Noch etwas verträumt starteten die Gäste ins Spiel. Diese Phase konnten sie schnell ablegen und stiegen dann voller Ehrgeiz in das Spiel ein. Der SVF war präsent und aufmerksam dabei. Durchbrach einmal der ein oder andere Spieler die SVF-Abwehr, war Leon Buss im Kasten zur Stelle. Die Ansagen von Trainerin Lena Vogt setzten die Insulaner erfolgreich um. Bei Tempogegenstößen setzte man auf kurze und schnelle Pässe, statt langer und riskanter Zuspiele. SVF: Torwart Leon Buss; Matthis Brumm (11), Ole Hopp (10), Jan Kühlsen (8), Magnus Mackeprang (6), Lennard Ulber (2), Henrik Brandt (1), Peter Wagner und Thorge Vöge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.