Toller Erfolg für 13-jährigen Mathies Rüder

Silber beim Bundeschampionat

+
Mathies Rüder holte sich mit dem Schimmelhengst "Del Piero" den zweiten Platz beim Bundeschampionat der Nachwuchsreiter.

Fehmarn – hk/me – Einen schönen Erfolg in seiner noch jungen Karriere feierte der 13-jährige Mathies Rüder aus Blieschendorf am letzten Wochenende auf der „Ver-Dinale“ im niedersächsischen Verden. Im Finale des Bundesnachwuchs-Championats der Ponyspringreiter belegte er mit dem Schimmelhengst „Del Piero“ Platz zwei.

Die Prüfung war als Stilspringen der Klasse M* ausgeschrieben. Die vier Wertnotenbesten mussten mit dem Pony eines ihrer Konkurrenten einen weiteren Umlauf absolvieren. Mit einer Gesamtnote von 16,4 Punkten freute sich Mathies über die Silbermedaille. Zuvor hatte er in der Einlaufprüfung auf L-Niveau Platz drei belegt.

Das Verdener Turnier gehört mit Springen und Dressuren bis zur Klasse S*** beziehungsweise Grand Prix zu den bedeutenden nationalen Veranstaltungen. Neben Kai und Hans-Thorben Rüder vertrat auch Inga Czwalina Fehmarns Farben. Inga konnte sich fünfmal platzieren. Kai belegte in einem Zeitspringen der Klasse S* Platz drei. Hans-Thorben erreichte im „Großen Preis“ auf Drei-Sterne-Niveau die Siegerrunde und belegte Rang sieben in der Hauptprüfung des Hallenturniers.

Die Ergebnisse:

Ponystilspringprfg. Kl. L: 3. Mathies Rüder, „Del Piero“.

Ponystilspringprfg. Kl. M* mit Pferdewechsel, Finale Bundesnachwuchs-Championat der Ponyspringreiter: 2. Mathies Rüder, „Del Piero“.

Springprfg. Kl. S*: 8. Inga Czwalina, „Armata“.

Springprfg. Kl. S*, 1. Qualifikation Große Tour: 17. Inga Czwalina, „Cardinetto“; 22. Inga Czwalina, „Cezanne“.

Springprfg. Kl. S**, 2. Qualifikation Große Tour: 2. Hans-Thorben Rüder, „Amba“; 11. Inga Czwalina, „Cezanne“.

Springprfg. Kl. S*** m. Siegerrunde, „Großer Preis“: 7. Hans-Thorben Rüder, „Singu“.

Zeitspringprfg. Kl. S*, Indoor Speed-Derby: 3. Kai Rüder, „Chicago M“.

Springprfg. Kl. M**, Youngster Tour: 5. Inga Czwalina, „Quister“.

Team Spring WB: 1. Inga Czwalina, „Armata“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.