B-Klasse: 1:1 im Heimspiel gegen den SV Knudde Giekau / West holt ersten Punkt mit 3:3 in Grammdorf

SG IV spielt erstmalig Remis

+
Max Petersen (r.), Mario Vetter und Jakub Sitko stoppen gemeinsam mit Walter Arend einen SV-Angreifer. Die SG Insel Fehmarn IV spielte erstmalig mit einem 1:1 im Heimspiel gegen den SV Knudde 88 Giekau Remis in diese Saison.

FEHMARN -lb- In der B-Klasse trennten sich die SG Insel Fehmarn IV und der SV Knudde 88 Giekau 1:1 (1:1).

SG IV-Toptorjäger Yannic Slowy erzielte nach einem Pass von Patrick Grzybowski das 1:0 in der elften Spielminute. Dabei legte sich Slowy die Kugel mit einem Hackentrick zurecht und schob das Leder in die lange Ecke. Die Gastgeber hatten eine gute Anfangsphase, die durch ein blödes Gegentor jäh beendet wurde. SG IV-Keeper Sven Lüthje und seine Vorderleute waren sich nicht einig. Marcel Fischer nutzte die Unstimmigkeiten zum Ausgleich (16.). Danach verlief die Partie bis in die Schlussphase hinein ausgeglichen ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten.

SG IV-Verteidiger Norman Schreiber zimmerte den Ball von der Strafraumgrenze an die Latte (79.). Danach kam Jakub Sitko im Gästestrafraum zu Fall. Da zwei Spieler Schiedsrichter Dirk Christiansen die Sicht versperrten, blieb der Elfmeterpfiff zugunsten der Gastgeber aus (80.). „Das Foul konnte der Schiedsrichter nicht sehen. Da mache ich ihm gar keinen Vorwurf“, sagte SG IV-Pressesprecher Yannic Slowy über die Szene. Ein Fallrückzieher von SG II-Leihgabe Max Petersen verfehlte das Gästetor knapp (83.). Plötzlich zappelte der Ball im SG IV-Tor, die Gäste feierten den Treffer bereits, als Schiedsrichter Christiansen dem vermeintlichen Siegtreffer die Anerkennung verweigerte. Der Ball wurde SG IV-Keeper Lüthje aus den Händen geschossen (87.).

SG IV: S. Lüthje – M. Vetter, T. Götz-Smilgies, N. Schreiber – D. Barkow, Prüß, Sitko, M. Petersen, Grzybowski – Slowy, M. Meyer. Eingew.: Bittner, Mukdad. Zilius. Bester Spieler: M. Vetter. Schiedsrichter: Christiansen (SV Neukirchen), gut. Tore: 1:0 (11.) Slowy, 1:1 (16.) Fischer.

Mit einem 3:3 (3:2) beim Grammdorfer SV hat der TSV Westfehmarn den ersten Punkt eingefahren. Die Gastgeber hatten sich etwas mehr erhofft, doch West holte den GSV in einem sehr fairen Spiel auf den Boden der Tatsachen zurück. Nach einem Alleingang prallte der Ball vom Pfosten zurück ins Spielfeld. Im Fallen schoss Sven Schmidt die Kugel an den Innenpfosten des GSV-Tores. Von dort überquerte der Ball die Linie zum 1:0 (8.). Mit einem strammen Schuss aus sieben Metern glich André Mertens aus (34.). Erstmalig brachte André Mill im Anschluss den GSV in Führung (36.). Maximilian Wegner staubte nach einem Fernschuss von Philipp Conrad aus 20 Metern zum 2:2 ab (39.). Jan-Hendrik Paul traf noch vor der Pause zum 3:2 (44.). In der zweiten Halbzeit trat der GSV nach einer Abseitsposition seitens der Gäste einen Freistoß aus der eigenen Hälfte in den Gästestrafraum hinein. Per Kopf rettete Marek Orthmann den für die Gastgeber schmeichelhaften Punkt (65.).

West: Merkle – M. Feldsien, Blanck, J. Paul, Theil – Wegner, Jasiuk, Conrad – Schmidt Eingew.: Schumacher. Bester Spieler: Theil. Schiedsrichter: Maas (RSV Landkirchen), sehr gut. Tore: 0:1 (8.) Schmidt, 1:1 (34.) Mertens, 2:1 (36.) Mill, 2:2 (39.) Wegner, 2:3 (44.) Paul, 3:3 (65.) Orthmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.