Zweiter Platz in der B-Klasse für die Petersdorfer / 36 Mannschaften insgesamt am Start

Sportschützen steigen auf

+
Reiner Haselhorst freute sich über Rang sechs in der B-Klasse und den Aufstieg seines Petersdorfer Teams.

Großenbrode/Eutin -mab- Die Wettkampfrunde der Kleinkaliber-Auflageschützen in Ostholstein ist gelaufen. Die Schwartauer Schützengilde II gewann in der A-Klasse sicher vor dem SB Glasau-Sarau und dem SV Malente. Unter den zwölf Dreiermannschaften war für den Schützenverein Großenbrode mit Rolf Kollenberg, Heiko Bausch und Jutta Holst mehr als Platz sieben nicht drin. In den drei Leistungsklassen A bis C waren 36 Mannschaften mit insgesamt 117 Frauen und Männer in vier Wettkampfrunden am Start.

In der B-Klasse gewann sicher der SV Malente III mit zusammen 3606,9 Ringen. Mit 898,9 Zählern am vierten Tag sicherten sich die Sportschützen Nicolai Petersdorf mit Reiner Haselhorst, Bernarda Röwekamp und Jan Ewers Tages- und Tabellenrang zwei. „Das war eine gute Saison, wir haben unser Ziel erreicht“, sagte erleichtert Röwekamp, die mit guten 301,6 Ringen Dritte des Tages wurde. Die Liste der Endabrechnung zeigt sie mit 1187,3 Ringen auf Platz sieben hinter Haselhorst mit 1190,1.

Der SV Großenbrode II verlor noch am letzten Tag seinen zum Aufstieg reichenden Rang drei an die Ahrensböker Gill und muss mit Gaby Schächinger, Wolfgang Wagner und Gabi Punke mit Platz vier zufrieden sein.

Die C-Klasse bestimmten gleich zwei Teams des SV Stockelsdorf. Für den SV Großenbrode III mit Lore Bausch, Manfred Schächinger und Edith Held/Iris Salomon gab es unter 15 Mannschaften Platz fünf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.