Nichtantritt beim Meister Strand 08 II – RSV II bezwingt Göhl mit 10:0

Der FCD steigt kampflos ab

Fehmarn - FEHMARN · Das letzte Spiel beim Meister NTSV Strand 08 III musste der FC Dänschendorf absagen. Aufgrund von vielen verletzten und durch Urlaub ortsabwesenden Spielern bekam der FCD keine spielfähige Mannschaft zusammen. Der FCD steigt damit nach zwei Jahren C-Klassenzugehörigkeit in die D-Klasse ab.

Der SV Fehmarn II beendete seine Saison in der B-Klasse mit einer 1:5 (0:2)-Auswärtsniederlage beim TSV Lensahn II. Der dritte Platz war den Insulanern bereits vor dem Spiel nicht mehr zu nehmen. Dabei hatte die Burger Reserve aufgrund des Sonnabends mit Riesenproblemen in der Aufstellung zu kämpfen. Ebenfalls kam die Mannschaft nicht mit den Abmessungen auf dem kleinen Kunstrasenplatz zurecht und fand nicht ins Spiel. Der SVF II geriet unglücklich mit 0:2 in Rückstand (21., 24.). Danny Schöning markierte den Anschlusstreffer zum 1:2: Nach einem Einwurf von Fabian Unger umdribbelte er seinen Gegenspieler und hielt aus 18 Metern mit links auf das TSV II-Gehäuse (60.). Die Gastgeber drehten nochmal zum 1:5-Endstand auf (68., 77., 83.).

SVF II: Haye – P. Schuwirt – Maier, Zilius – Kohrt, Löcke, A. und C. Lüthje, D. Schöning, Bank – Unger Eingew.: T. Meier, Deffke. Beste Spieler: geschl. Mannschaftleistung. Schiedsrichter: Mewes (TSV Malente), gut. Tore: 1:0 (21.), 2:0 (24.), 2:1 (60.) Schöning, 3:1 (68.), 4:1 (77.), 5:1 (83.).

Noch einmal einen Kantersieg feierte der RSV Landkirchen II gegen den SV Göhl. Der Aufsteiger siegte mit 10:0 (7:0) und belegte am Ende einen tollen vierten Platz, mit denen viele Beobachter nicht gerechnet hätten. Jan Ludwig Lafrenz (4), Andi Bruhn (3), Dennis Kenzler, Lars Jäckisch und Birger Scheef trafen für die Gastgeber. Dabei erzielte Lafrenz das schönste Tor des Tages, als er mit links einen Schuss antäuschte und dann sich doch für den rechten Fuß entschied. Birger Scheef verwandelte einen Eckball direkt.

RSV II: Sander – J. Nissen, A. Scheef, Vetter, Kenzler – K. Muhl, Wagener, Jäckisch, Lafrenz – Scheef, Bruhn. Eingew.: Jahn, Fleischer, Unger, Göbel. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Bluhm (TSV Westfehmarn), gut.

Durch den Nichtantritt des FCD war das Derby in der C-Klasse zwischen dem SV Großenbrode II und dem TSV Gremersdorf II bedeutungslos. Der SVG II war vor dem Spiel endgültig gerettet und unterlag mit 1:6 (1:2). Die Platzherren legten einen Blitzstart durch Eric Reise hin (2.). Doch dann war deutlich anzumerken, dass bei der Großenbroder Reserve die Luft raus ist. Nach dem Spiel gab Andi Werner bekannt, dass er nur noch in den Alten Herren zum Einsatz kommen will. Lars Henckel hört als Betreuer auf, steht als Spieler weiterhin zur Verfügung.

In der D-Klasse war der TSV Westfehmarn II gegen den Vizemeister TSV Schönwalde mit nur elf Spielern chancenlos. Mit 1:10 (0:4) verlor die Petersdorfer Reserve. Den Ehrentreffer erzielte Ismail Januzi (65.). · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.